Mikael Åkerfeldt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mikael Åkerfeldt

Mikael Åkerfeldt (* 17. April 1974 in Stockholm) ist ein schwedischer Musiker. Er ist Sänger und Gitarrist der Progressive-/Death-Metal-Band Opeth und war Sänger der Death-Metal-Band Bloodbath.

Leben[Bearbeiten]

Mikael Åkerfeldt wuchs in Sörskogen auf. Am 15. August 2003 heiratete er seine Freundin Anna, am 13. September 2004 kam die gemeinsame Tochter Melinda zur Welt. (Die Annahme, dass sie nach dem Charakter auf dem Album Still Life benannt sei, ist jedoch falsch. In einem Interview mit Rock Hard sagte Åkerfeldt, dass er den Namen schlicht gewählt habe, weil er ihm gefalle.) Am 28. Oktober 2007 wurde seine zweite Tochter Mirjam Ebba Maria geboren.

Musik[Bearbeiten]

Mikael Åkerfeldt mit Opeth - Ruisrock 2008 (Turku, Finland).

Ab 1987 wirkte Mikael Åkerfeldt als Sänger und Gitarrist in der von ihm mitgegründeten Death-Metal-Band Eruption. Als sich die Band 1990 auflöste, gründete er zusammen mit David Isberg die Gruppe Opeth.

Diskografie[Bearbeiten]

Mikael Åkerfeldt wirkte an allen bisherigen Alben von Opeth mit. Zudem war er bis zu seinem Ausstieg 2012 Sänger der Band Bloodbath, die bisher noch nie auf Tour gingen, und gründete ebenfalls 2012 mit Steven Wilson (Porcupine Tree) das Projekt Storm Corrosion.

Hinzu kommen Gastauftritte u. a. bei:

  • Katatonia (Gesang auf Brave Murder Day (1996) und Sounds of Decay (1997) )
  • Ayreon (singt den Part der Angst auf dem Album The Human Equation)[1]
  • Edge of Sanity (Gesang und Gitarre auf dem Album Crimson')
  • Porcupine Tree (Gesang und Gitarre auf dem Album Deadwing)
  • Soilwork (Gesang des Titelstückes von A Predator's Portrait)
  • Sörskogen (Gesang und Gitarre beim Lied „Mordet i Grottan“)
  • Steel (Gitarre)
  • Dream Theater (spricht einige Zeilen in dem Lied „Repentance“ auf dem Album Systematic Chaos)
  • Ihsahn (Gastgesang in dem Lied „Unhealer“ auf dem Album angL)
  • OSI (Text und Gesang des Stückes „Stockholm“ auf dem Album Blood)
  • Devin Townsend Project (Gastgesang bei „Stand" vom Album Deconstruction)

Des Weiteren sang Åkerfeldt das Stück „Roads“ auf dem 25th Anniversary Album von Roadrunner Records ein.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mikael Åkerfeldt - vocals auf Ayreon.com (abgerufen am 28. Dezember 2008)