Mikael Dorsin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mikael Dorsin, 2009

Mikael Dorsin (* 5. Oktober 1981 in Lidingö) ist ein schwedischer Fußballspieler.

Der Abwehrspieler begann seine Karriere 1999 beim unterklassigen schwedischen Klub Spårvägens FF im Stockholmer Stadtteil Skarpnäck, wechselte aber noch im selben Jahr zu Djurgårdens IF, für den er bis Dezember 2002 spielte. Zum Sommer 2003 wechselte er nach Frankreich zu Racing Strasbourg, ging aber bereits ein Jahr später zu Rosenborg BK in Norwegen. 2008 wechselte er zwischenzeitlich zum CFR Cluj nach Rumänien, kehrte aber noch im August desselben Jahres nach Trondheim zurück.

Am 21. Juni 2008 hatte er zwölf Länderspiele absolviert und gehörte dem schwedischen Aufgebot an, das nach der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland neu aufgestellt wurde.

Sein Bruder, Henrik Dorsin, ist ein in Schweden nicht unbekannter Komiker.