Mike Hill (Cutter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael „Mike“ Hill (* 1952 in Omaha, Nebraska) ist ein US-amerikanischer Cutter.

Leben[Bearbeiten]

Vor seiner Karriere im Filmgeschäft studierte er an der University of Nebraska at Omaha. Seinen Abschluss in criminal justice machte er im Jahr 1972. Anschließend arbeitete er als Wärter in einem Gefängnis in Kalifornien.

Sein Debüt als Cutter gab er 1981 mit einem Fernsehfilm zur Serie Cagney & Lacey. Seit dem Film Nightshift – Das Leichenhaus flippt völlig aus aus dem Jahr 1982 arbeitet er zusammen mit seinen Kollegen Daniel P. Hanley als Cutter für den Regisseur Ron Howard. Nur selten arbeiten die beiden mit anderen Regisseuren zusammen, eine Ausnahme war etwa Friedhof der Kuscheltiere. 1996 wurden sie mit dem Oscar für den Film Apollo 13 ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]