Mike Post

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Railhead Overture
  US 195 08.11.1975 (3 Wo.) [1]
Television Theme Songs
  US 70 27.02.1982 (17 Wo.) [1]
Singles
The Rockford Files
  US 10 17.05.1975 (16 Wo.) [1]
Afternoon of the Rhino (Mike Post Coalition)
  UK 47 09.08.1975 (2 Wo.) [2]
Manhattan Spiritual
  US 56 27.09.1975 (7 Wo.) [1]
Theme from ‚Hill Street Blues‘ (mit Larry Carlton)
  UK 25 16.01.1982 (11 Wo.) [2]
  US 10 22.08.1981 (22 Wo.) [1]
(Theme From) Magnum P.I.
  US 25 06.01.1982 (17 Wo.) [1]
The ‚A‘ Team
  UK 45 29.09.1984 (5 Wo.) [2]
[2] [1]

Mike Post (* 29. September 1944 in Berkeley, Kalifornien; geboren als Leland Michael Postil) ist ein US-amerikanischer Komponist und Musikproduzent.

Biographie[Bearbeiten]

Post wurde als Sohn eines Architekten in Berkeley geboren. Bereits im Alter von 22 Jahren gewann der mehrfach ausgezeichnete Komponist 1969 einen Grammy für das „Bestes Instrumentalarrangement“ (englisch Best Instrumental Arrangement) von Mason WilliamsClassical Gas.

In den 1960er Jahren arbeitete er u. a. mit Kenny Rogers zusammen und produzierte die ersten drei Alben, die er mit seiner Country-Band The First Edition aufgenommen hatte. Eine seiner ersten Arbeiten für das Fernsehen war die des musikalischen Leiters von The Andy Williams Show im Alter von 24 Jahren.

Anfang der 1970er Jahre begann Post die Titelmusik für Fernsehserien zu schreiben und arbeitete dabei von Anfang an, bis Mitte der 1980er Jahre, mit Pete Carpenter zusammen. Seinen großen Durchbruch schaffte er 1974 – zusammen mit Carpenter – mit der Titelmusik zur Fernsehserie Detektiv Rockford – Anruf genügt (englisch The Rockford Files) des Produzenten Stephen J. Cannell. Die Musik war so erfolgreich, dass sie es auf Platz 10 der US-Singlecharts schaffte. Zudem brachte es ihm seinen zweiten Grammy Award ein.

Post, der bereits neben anderem für NYPD Blue für einen Emmy nominiert war, erhielt diesen für die musikalische Untermalung von Murder One. Für die Titelmelodien der Serien L. A. Law (Grammy 1989), Hunter und Law & Order (und dessen verschiedene Ableger) wurde Post jeweils mit einem BMI Award ausgezeichnet. Besonders bekannt sind außerdem seine Titelmelodien zu Polizeirevier Hill Street (Hill Street Blues, zusammen mit Larry Carlton, Grammy 1982) und Magnum, die beide ebenfalls in den Charts erfolgreich waren.

1984 wurde Post für das Arrangement und als Dirigent der Filmmusik von Die Senkrechtstarter (englisch Rhinestone) – zusammen mit Dolly Parton (Originalmusik und Text) – eine „Goldene Himbeere“ verliehen.

Post zeichnete auch für die Produktion des Van-Halen-Albums Van Halen III (1998) verantwortlich.

Bekannte Kompositionen für Film und Fernsehen[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g US-Singles: Joel Whitburn's Top Pop Singles 1955-2006. Billboard Books, New York 2007, ISBN 0-89820-172-1 / US-Alben: The Billboard Albums von Joel Whitburn, 6th Edition, Record Research 2006, ISBN 0-89820-166-7
  2. a b c d British Hit Singles & Albums, 18th Edition, Guinness World Records Limited 2005, ISBN 9781904994008

Weblinks[Bearbeiten]