Mike Weaver (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Mike Weaver Eishockeyspieler
Mike Weaver
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 2. Mai 1978
Geburtsort Bramalea, Ontario, Kanada
Größe 175 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #43
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1996–2000 Michigan State University
2000–2001 Orlando Solar Bears
2001–2004 Atlanta Thrashers
Chicago Wolves
2004–2005 Manchester Monarchs
2005–2007 Los Angeles Kings
2007–2008 Vancouver Canucks
2008–2010 St. Louis Blues
2010–2014 Florida Panthers
seit 2014 Montréal Canadiens

Mike Weaver (* 2. Mai 1978 in Bramalea, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit März 2014 bei den Montréal Canadiens aus der National Hockey League unter Vertrag steht.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Mike Weaver im Trikot der Vancouver Canucks

Der 1,79 m große Verteidiger spielte zunächst für das Team der Michigan State University im Ligabetrieb der National Collegiate Athletic Association, bevor er am 15. Juni 2000 als ungedrafteter Free Agent von den Atlanta Thrashers verpflichtet wurde.

Zunächst spielte der Rechtsschütze für die Orlando Solar Bears in der IHL sowie für die Chicago Wolves in der AHL, beides Farmteams der Thrashers in tiefklassigeren Ligen, seinen ersten NHL-Einsatz für Atlanta bestritt er während der Saison 2001/02. Auch in den folgenden Jahren pendelte Weaver zwischen Atlanta und Chicago, bis er schließlich 2004 zu den Los Angeles Kings wechselte. Aufgrund des Lockouts spielte er während der ersten Saison bei deren Farmteam, den Manchester Monarchs in der AHL, seine ersten NHL-Spiele für Los Angeles absolvierte er in der folgenden Spielzeit.

Zur Saison 2007/08 wechselte Weaver zu den Vancouver Canucks, die er nach nur einer Spielzeit wieder in Richtung St. Louis Blues verließ. Dort erhielt er nach zwei Spielzeiten keinen neuen Vertrag und wechselte zur Saison 2010/11 zu den Florida Panthers. Vor der Trade Deadline wurde er am 4. März 2014 im Austausch für ein Fünftrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2015 an die Montréal Canadiens abgegeben.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1996/97 Michigan State University NCAA 39 0 7 7 46
1997-98 Michigan State University NCAA 44 4 22 26 68
1998/99 Michigan State University NCAA 42 1 6 7 54
1999/00 Michigan State University NCAA 38 0 8 8 34
2000/01 Orlando Solar Bears IHL 68 0 8 8 34 16 0 2 2 8
2001/02 Chicago Wolves AHL 58 2 8 10 67 25 1 3 4 21
2001/02 Atlanta Thrashers NHL 16 0 1 1 10
2002/03 Chicago Wolves AHL 33 2 2 4 32 9 0 3 3 4
2002/03 Atlanta Thrashers NHL 40 0 5 5 20
2003/04 Chicago Wolves AHL 78 3 14 17 89 9 2 2 4 20
2003/04 Atlanta Thrashers NHL 1 0 0 0 0
2004/05 Manchester Monarchs AHL 79 1 22 23 61 6 0 1 1 0
2005/06 Los Angeles Kings NHL 53 0 9 9 14
2006/07 Manchester Monarchs AHL 7 1 3 4 2
2006/07 Los Angeles Kings NHL 39 3 6 9 16
2007/08 Vancouver Canucks NHL 55 0 1 1 33
2008/09 St.Louis Blues NHL 58 0 7 7 12 4 0 0 0 0
2009/10 St.Louis Blues NHL 77 1 9 10 29
2010/11 Florida Panthers NHL 82 2 11 13 34
2011/12 Florida Panthers NHL 82 0 16 16 14 7 1 0 1 0
2012/13 Florida Panthers NHL 27 1 8 9 8
2013/14 Florida Panthers NHL 55 0 6 6 23
2013/14 Montréal Canadiens NHL 17 1 6 7 8 17 1 3 4 14
NCAA gesamt 163 5 43 48 202
IHL gesamt 68 0 8 8 34 16 0 2 2 8
AHL gesamt 255 9 49 58 251 49 3 9 12 45
NHL gesamt 602 8 85 93 221 28 2 3 5 14

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]