Mikhail Baryshnikov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mikhail Baryshnikov (2010)

Mikhail Baryshnikov (russisch Михаил Николаевич Барышников, Michail Nikolajewitsch Baryschnikow; lettisch Mihails Barišņikovs, * 27. Januar 1948 in Riga, Lettische SSR) ist ein US-amerikanischer Ballett-Tänzer, Choreograf und Schauspieler russischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten]

Mikhail Baryshnikov wuchs als Sohn russischer Eltern in Riga auf. Dort nahm er auch seine ersten Ballettstunden. Mit 15 Jahren wurde er dank seines Talents an der Waganowa-Akademie in Leningrad aufgenommen. Drei Jahre später wurde er Solotänzer des international berühmten Kirow-Balletts. 1974 setzte er sich während einer Tournee durch Kanada ab und beantragte politisches Asyl in den USA. In den folgenden Jahren tanzte er mit verschiedenen Ballettkompanien. Von 1979 bis 1980 war er ein Principal-Tänzer am New York City Ballet. In den Jahren 1980 bis 1989 war er der künstlerische Leiter des American Ballet Theatre. 1984 wurde er US-amerikanischer Staatsbürger. Von 1990 bis 2002 arbeitete er für das White Oak Dance Project, dessen Mitbegründer er war. Neben seiner Arbeit fürs Ballett übernahm er Rollen in Broadway-Shows und in Spielfilmen. Er hat eine Tochter mit der Schauspielerin Jessica Lange.

Film und Fernsehen[Bearbeiten]

Für seinen ersten Film Am Wendepunkt erhielt er 1977 eine Oscar- und Golden-Globe- Nominierung als Bester männlicher Darsteller in einer Nebenrolle. 1985 spielte er zusammen mit Gregory Hines und Isabella Rossellini eine Hauptrolle in White Nights – Die Nacht der Entscheidung. Er spielt darin einen in den Westen geflohenen Balletttänzer, der zu einer Rückkehr ans Kirow-Ballett überredet werden soll.

Im Film Company Business spielt er an der Seite von Gene Hackman einen KGB-Agenten in den USA.

In der letzten Staffel der TV-Serie Sex and the City trat er regelmäßig als Carrie Bradshaws Freund Aleksandr Petrovsky auf. Auch im Video zu Barbra Streisands Lied Emotion hatte er einen kurzen Gastauftritt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mikhail Baryshnikov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien