Miki Manojlović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miki Manojlović (2007)

Miki Manojlović (* 5. April 1950 in Belgrad; eigentlich Predrag Manojlović) ist ein jugoslawischer bzw. serbischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Predrag Manojlović ist der Sohn des Schauspielers Ivan Manojlović (1920–2012) und der Schauspielerin Zorka Manojlović (* 1929). Nach dem Abitur 1968 in Belgrad studierte er an der Akademie für Theater, Film, Rundfunk und Fernsehen in Belgrad. Von 1973 bis 1993 gehörte er dem Ensemble des Volkstheaters Belgrad an. Nach ersten Auftritten in jugoslawischen Fernsehserien wurde er als Miki in der Fernsehserie Grlom u jagode (1975) bekannt. 1987 spielte er in der Fernsehserie Vuk Karadžić die Rolle des titelgebenden Vuk Stefanović Karadžić. Für die Hauptrolle in Sam Garbarskis Irina Palm wurde er 2007 für den Europäischen Filmpreis nominiert.

Wiederholt arbeitete er mit dem Regisseur Emir Kusturica zusammen, so in dessen Filmen Papa ist auf Dienstreise (1985), Underground (1995) oder Schwarze Katze, weißer Kater (1998).

Manojlović lebt mit der Schauspielerin Tamara Vučković zusammen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ko je ko u Srbiji, 1996

Weblinks[Bearbeiten]