Mikko Kousa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Mikko Kousa Eishockeyspieler
Mikko Kousa
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 11. Mai 1988
Geburtsort Lahti, Finnland
Größe 175 cm
Gewicht 77 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2010 Pelicans Lahti
2010–2012 HIFK Helsinki
2012–2013 Torpedo Nischni Nowgorod
MODO Hockey
seit 2013 Jokerit Helsinki

Mikko Kousa (* 11. Mai 1988 in Lahti) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der seit April 2013 bei Jokerit Helsinki in der SM-liiga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Mikko Kousa begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung der Pelicans Lahti, für deren Profimannschaft er von 2007 bis 2010 in der SM-liiga, der höchsten finnischen Spielklasse, aktiv war. Von 2006 bis 2008 spielte er zudem für die finnische U20-Nationalmannschaft in der zweitklassigen Mestis, in der er in der Saison 2009/10 als Leihspieler in sechs Partien für HeKi auflief. Zur Saison 2010/11 wurde der Verteidiger von Lahtis Ligarivalen HIFK Helsinki verpflichtet, mit dem er auf Anhieb den finnischen Meistertitel gewann.

Ab Mai 2012 stand Kousa bei Torpedo Nischni Nowgorod aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag und absovlierte 19 KHL-Partien für Torpedo, ehe er im Januar 2013 aus seinem Vertrag entlassen wurde und mit einem Vertrag bis Saisonende zu MODO Hockey in die Elitserien wechselte. Anschließend wurde er im April 2013 von Jokerit Helsinki verpflichtet.

International[Bearbeiten]

Für Finnland nahm Kousa an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2008 teil. Im Turnierverlauf erzielte er in sechs Spielen ein Tor und zwei Vorlagen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

SM-liiga-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 4 131 13 26 39 127
Playoffs 3 31 2 7 9 10

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]