Mikky Ekko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mikky Ekko (* 1984 in Louisiana; eigentlich John Stephen Sudduth) ist ein US-amerikanischer Sänger, Songschreiber und Musikproduzent Internationale Bekanntheit erlangte er durch den Titel Stay, welchen er zusammen mit Rihanna sang.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Mikky Ekko wurde als John Stephen Sudduth in Louisiana als Sohn eines Priesters geboren. In seiner Jugend reisten Ekko und sein Vater wie Nomaden durch Louisiana, Mississippi und den Rest des Deep South. Nachdem sie sich in der Music City Nashville in Tennessee niedergelassen hatten, spielte er in mehreren Bands und etablierte sich als Songschreiber für andere Musiker, begann aber bald an eigenen Songs zu arbeiten. 2009 gehörte er zum Line-up des in Nashville gegründeten Musikerkollektivs Ten Out of Tenn.[1]

Seine erste Veröffentlichung war 2009 die EP Strange Fruit, die weitestgehend a cappella aufgenommen worden war. Es folgten im gleichen Jahr weitere digitale Single-Veröffentlichungen. Dabei wurde der Hip-Hop-Produzent Clams Casino durch den Song Who Are You, Really? auf ihn aufmerksam. Daraufhin arbeitete er mit Ekko zusammen an der 2012 veröffentlichten Single Pull Me Down, die später noch von Ryan Hemsworth geremixt wurde. Ekko hat zwei weitere Singles im Jahr 2012 veröffentlicht: Feels Like the End und We Must Be Killers, welche in der zweiten Staffel der Fernsehserie Teen Wolf verwendet wurde.

Seinen größten Erfolg hatte Ekko bisher als Gastmusiker mit dem Song Stay von Rihanna, bei dem er ein Duett mit ihr sang. Der Song ist Bestandteil des 2012 veröffentlichten Rihanna-Albums Unapologetic.

Für sein Debütalbum arbeitet Ekko zurzeit mit Clams Casino sowie vielen anderen bekannten Produzenten wie Paul Epworth, Justin Parker und David Sitek zusammen.

Ekko steht beim Musiklabel RCA Records in New York City unter Vertrag.[2]

Diskografie[Bearbeiten]

EPs[Bearbeiten]

Jahr Titel Anmerkungen
2009 Strange Fruit Erstveröffentlichung: 15. Februar 2009
• Label: Catapult
2010 Reds Erstveröffentlichung: 29. Juni 2010
• Label: Colour & Sound Collective
Blues Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2010
• Label: Colour & Sound Collective

Singles[Bearbeiten]

Als Solo-Künstler[Bearbeiten]

Jahr Titel Anmerkungen
2012 We Must Be Killers Erstveröffentlichung: 5. August 2012
• Label: RCA Records
Feels Like the End Erstveröffentlichung: 25. September 2012
• Label: RCA Records
Pull Me Down Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2012
• Label: RCA Records

Als Gastmusiker[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[3] Anmerkungen
DE AT CH UK US
2012 Paint It Red Erstveröffentlichung: 4. Mai 2012
(Two Inch Punch feat. Mikky Ekko)
2013 Stay
Unapologetic
2
(… Wo.)
5
(22 Wo.)
2
(35 Wo.)
4
(25 Wo.)
3
(32 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Januar 2013
(Rihanna feat. Mikky Ekko)
One Voice Erstveröffentlichung: 4. November 2013[4]
(David Guetta feat. Mikky Ekko)
2014 Stranger 45
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: August 2014
(Chris Malinchak feat. Mikky Ekko)

Quellen[Bearbeiten]

  1. americansongwriter.com: Ten Out of Tenn Return With New Lineup, 20. Juli 2009, abgerufen am 29. Januar 2013
  2. Mikky Ekko auf der offiziellen Website der RCA Records, abgerufen am 29. Januar 2013
  3. Chartquellen: DE AT CH UK-Platzierung für Stay
  4. http://www.digitalspy.co.uk/music/news/a518678/david-guetta-mikky-ekko-reveal-one-voice-music-video-watch.html

Weblinks[Bearbeiten]