Mikroschalter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geöffneter Mikroschalter
Diverse Mikroschalter

Ein Mikroschalter ist ein elektrischer Schalter, dessen Kontakte im geöffneten Zustand weniger als 3 mm Abstand voneinander haben. Das Gehäuse ist mit dem Symbol µ gekennzeichnet. Besonders bekannt wurde der Mikroschalter mit schnappendem System als Standardbauteil in vielen Elektrogeräten.

Bauformen als Öffner und Schließer sind möglich, außerdem die Bauform als Wechsler mit den drei Anschlüssen Öffnerkontakt, Schließerkontakt und Schaltzunge.

Durch den geringen Kontaktabstand eignet sich der Mikroschalter nur für das Schalten geringer Lasten. Am häufigsten kommt er in Wegsensor- oder Positionsschalter-Anordnungen an digitalen Steuerungen zum Einsatz.

Literatur[Bearbeiten]

  • Wolfgang E. Schmidt: Lernsituationen Energie- und Gebäudetechnik für Elektroniker und Elektroinstallateure. 1. Auflage, Verlag Handwerk und Technik GmbH, Hamburg, 2005, ISBN 3-582-03671-5

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mikroschalter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien