Milcherzeugnis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Milchsorten und -produkte

Ein Milcherzeugnis, Milchprodukt oder Molkereiprodukt ist ein Lebensmittel, dessen Zutaten hauptsächlich aus Milch oder Milchbestandteilen (Milcheiweiß, Milchfett oder Milchzucker) besteht. Zu den Milcherzeugnissen gehören einerseits verschieden behandelte Milcharten und andererseits durch Fermentation oder Extraktion von Milchbestandteilen gewonnene Produkte der Milch.

Rechtsvorschriften[Bearbeiten]

EUlastige Artikel Dieser Abschnitt stellt die Situation in der Europäischen Union dar. Hilf mit, die Situation in anderen Regionen zu schildern.

Arten von Milcherzeugnissen[Bearbeiten]

Diverse verpackte Milcherzeugnisse für Endverbraucher.

Unbehandelte Milch[Bearbeiten]

Behandelte Milch[Bearbeiten]

Extrahierte / fermentierte Milchprodukte[Bearbeiten]

Milch, Milchbestandteile und Milchnebenprodukte (Molke, Buttermilch) werden in der Lebensmittelindustrie, Bäckereien, in der Getränkeproduktion, bei der Kosmetikaherstellung und in der Tiermast noch als Ausgangsstoffe für zahlreiche andere Produkte verwendet:

  • Auch Kunststoffe aus Kasein; Kaseinkunststoffe waren die erste Kunststoffgeneration (z. B. Kunsthorn für Knöpfe, Kämme, Möbelgriffe usw.).

Literatur[Bearbeiten]

  • Friedrich Kiermeier, Erika Lechner: Milch und Milcherzeugnisse (= Grundlagen und Fortschritte der Lebensmitteluntersuchung. Bd. 15). Paul Parey, Berlin u. a. 1973, ISBN 3-489-78814-1.

Weblinks[Bearbeiten]