Militärflugplatz Nevatim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Militärflugplatz Nevatim
Nevatim squadron building2010.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LLNV
Koordinaten
Basisdaten
Eröffnung 1983
Start- und Landebahnen
08C/26C 3350 m × 45 m Asphalt
08R/26L 2559 m × 21 m Asphalt
08L/26R 2600 m × 45 m Asphalt
15/33 855 m × 21 m Asphalt

i1 i3


i8 i10 i12

i14

Der Militärflugplatz Nevatim liegt südöstlich von Be’er Scheva im Süden von Israel. Er zählt zu den größten der israelischen Luftwaffe und wurde 1983, nach dem Abzug Israels aus dem Sinai, gegründet.

Hier stationierte F-16 waren am Angriff auf den Reaktor Osirak 1981 beteiligt.[1]

Die Radaranlage des Typs AN/TPY-2 kostete 1,63 Milliarden NIS und wird von etwa 120 Personen der US-Streitkräfte betreut.[2]

In den kommenden Jahren werden in Nevatim neue F-35I-Kampfjets stationiert werden, die Israel vom US-Hersteller-Konsortium um Lockheed Martin kaufen und seinen Bedürfnissen entsprechend modifizieren wird.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.globalsecurity.org/military/world/israel/nevatim.htm
  2. http://www.koreolan.org/wp-content/uploads/2010/10/The-Military-Balance-2009.pdf
  3. Israeli Plans to Buy F-35s Moving Forward. 25. April 2013, abgerufen am 5. Oktober 2013.