Militärflugplatz Solenzara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Base aérienne 126 Solenzara
BW
Militärflugplatz Solenzara (Haute-Corse)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code LFKS
IATA-Code SOZ
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km nördlich von Solenzara
Straße N198
Basisdaten
Eröffnung 1960
Betreiber Armée de l’air
Start- und Landebahn
18/36 2627 m × 45 m Beton

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Die Base aérienne 126 Solenzara (B.A. 126) ist ein Militärflugplatz der französischen Luftstreitkräfte (Armée de l’air). Die Basis, die nach "Capitaine Préziosi" benannt ist, liegt in der Region Korsika im Département Haute-Corse im Gebiet der Gemeinde von Ventiseri, etwa fünf Kilometer nördlich von Solenzara an der Ostküste der Insel. Sie ist Heimat einiger Helikopter und dient als südlichste Basis der französischen Luftstreitkräfte in Frankreich bisweilen zu Kampfeinsätzen im Mittelmeerraum. Sie bildet inzwischen einen Teil der "Base de défense de Ventiseri-Solenzara".

Geschichte[Bearbeiten]

B-25J, 447th BS/310th BG, 1944

Ein erstes Aérodrome wurde während es Zweiten Weltkriegs für die United States Army Air Forces (USAAF) angelegt. Die 12th Air Force stationierte hier Jagdflugzeuge und mittlere Bomber zur Unterstützung der Invasion in Südfrankreich. Hier lagen hierzu im Hochsommer 1944 die P-40 der 324th Fighter Group; später im Winter 1944/1945 war Solenzara Airfield Basis der B-25 der 310th Bombardment Group.

Die heutige Basis entstand in den Jahren 1956 bis 1960 als Trainingseinrichtung diverser NATO- Luftstreitkräfte und 1964 wurde sie Heimat einer Verbindungs- und Rettungsflugstaffel, der Escadrille de liaisons aériennes et de sauvetage 1/44 (ELAS 1/44), die mit Flamant und H-34 ausgerüstet war. Die Staffel erhielt 1972 MH.1521 und Alouette III. Die Flamant wurden 1974 und die H-34 1976 abgegeben, während die erste Puma bereits 1975 eingetroffen war. Die 1983 zur Gruppe aufgewertete Einheit, Escadron de transport et de sauvetage 1/44 (ETS 1/44), gab die MH.1521 und zweit zwischenzeitlich hinzugekommene Nord 262 1988 ab.

Anschließend wurde sie zur Hubschraubergruppe Escadron d'hélicoptères 1/44 (EH 1/44), die ihre Alouette III 1997 abgab. Im Jahre 2007 wurde die ersten Puma durch die Super Puma ersetzt und die Gruppe in EH 1/44 umbenannt.

Die Basis wurde 1993 für Operationen im Bosnien- und 1999 im Kosovokrieg genutzt, in letzterem durch RAF-Tornados.

Zuletzt war Solenzara 2011 Einsatzbasis für Operationen über Libyen.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Die Basis beherbergt zur Zeit (2014) eine fliegende Gruppe:

  • EH 1/44 „Solenzara“, Helikoptergruppe mit Super Puma (seit 2007)

Hinzu kommen weitere nichtfliegende Verbände.