Mille Plateaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mille Plateaux
Mutterunternehmen Vertical.fm label group
Aktive Jahre 1993–2004; seit 2010
Gründer Achim Szepanski
Sitz Frankfurt am Main
Website http://www.mille-plateaux.com
Labelcode MP
Vertrieb Intergroove, Total Recall
Genre(s) Ambient, Elektronische Musik, Glitch

Mille Plateaux ist ein deutsches Electronica-Musiklabel mit Sitz in Frankfurt am Main.

Das Label ist bekannt für seine oft stilprägenden Veröffentlichungen in den Bereichen Minimal Techno, Clickhop und anderer experimenteller elektronischer Musik. Mille Plateaux gehört seit März 2008 zum Online-Vertrieb Total Recall.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Label wurde 1993 von Achim Szepanski als Nachfolger des gleichnamigen Sublabels von Force Inc. Music Works gegründet. Aus Mille Plateaux wiederum gingen die Sublabel Ritornell (1999-2003), Plateaux Résistance (2005) und Supralinear (2005) hervor. Der Vertrieb erfolgte über DMD und EFA-Medien.

Der Ausdruck Mille Plateaux geht auf das Buch Tausend Plateaus (franz. Mille Plateaux) des Philosophen Gilles Deleuze und des Psychoanalytikers Félix Guattari zurück. Das Label-Konzept basierte dementsprechend auch auf deren Idee der Rhizomatik. Diese dient als Metapher für ein postmodernes beziehungsweise poststrukturalistisches Modell der Wissensorganisation und Weltbeschreibung.

Auf Mille Plateaux und seinen Sublabels veröffentlichten unter anderem die Künstler Akufen, Robert Babicz, Frank Bretschneider, Donnacha Costello, Curd Duca, Alec Empire, Fennesz, Hanayo In Panacea, Khan, Kid 606, Thomas Köner, Stephan Mathieu, Microstoria, Oval, Akira Rabelais, Restgeraeusch, Porter Ricks, Uwe Schmidt, Snd, Terre Thaemlitz, Asmus Tietchens, Steel, Cristian Vogel sowie Reinhard und Wolfgang Voigt.

Mit dem Aufkommen von Glitch im Jahr 2000 startete Mille Plateaux die nach dem Musikgenre Clicks & Cuts betitelte Compilation-Reihe Clicks & Cuts, die sowohl eigene als auch Künstler anderer Labels enthielt.

Anfang 2004 meldete der Mille Plateaux betreuende Vertrieb Force Inc. Music Works Insolvenz an. Dies stand vor allem im Zusammenhang mit dem Zusammenbruch des Vertriebs der EFA-Medien.

Nachdem Rai Streubel das Label im Oktober 2004 kaufte und 2006 die Disco Inc. Ltd. die neuen Inhaber waren, gab es einige wenige Veröffentlichungen. Im März 2008 wurde Mille Plateaux von Total Recall übernommen, einem weltweit tätigen Online-Shop und Vertrieb für gebrauchte und neue Tonträger. Unter der Leitung des neuen Inhabers und A&Rs Marcus Gabler will Mille Plateaux die nach 2004 entstandene Lücke schließen und die ursprüngliche Arbeit fortsetzen. Am 7. Mai 2010 nahm das Label mit drei neuen Alben seine Tätigkeit wieder auf.

Weblinks[Bearbeiten]