Milorad Peković

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Milorad Peković

Milorad Pekovic (2012)

Spielerinformationen
Geburtstag 5. August 1977
Geburtsort NikšićJugoslawien
Größe 189 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1987–1992
1992–1996
FK Obilić
OFK Belgrad
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1999
1999–2000
2001–2002
2002–2005
2005–2010
2010–2013
2013–2014
OFK Belgrad
FK Partizan Belgrad
OFK Belgrad
Eintracht Trier
1. FSV Mainz 05
SpVgg Greuther Fürth
F.C. Hansa Rostock
77 0(9)
40 0(3)
40 0(6)
84 (11)
122 0(1)
84 0(1)
24 0(1)
Nationalmannschaft2
2007–2013 Montenegro 33 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Juni 2014
2 Stand: 29. Mai 2013

Milorad Peković (* 5. August 1977 in Nikšić) ist ein montenegrinischer Fußballspieler, der zuletzt für den F.C. Hansa Rostock spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Peković begann seine Karriere beim FK Obilić. 1992 wechselte er zum OFK Belgrad, bei dem er ab 1996 zum Profikader gehörte. 1999 wechselte er zum FK Partizan Belgrad, kehrte im Winter 2000/01 aber zurück zum OFK Belgrad, bei dem er weitere 18 Monate blieb. Zur Saison 2002/03 wechselte er zu Eintracht Trier. Nach dem Abstieg von Trier in die Regionalliga wechselte er zur Saison 2005/06 zum 1. FSV Mainz 05, bei dem er einen Vertrag bis 2010 besaß. Am 19. Januar 2010 wechselte er zum damaligen Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth.[1] Sein zum 30. Juni 2013 auslaufender Vertrag bei den Mittelfranken wurde nicht verlängert.[2] 2013 unterschrieb er für zwei Jahre beim Drittligisten F.C. Hansa Rostock.[3] Nach 24 Spielen, in denen er ein Tor erzielt hatte, löste er den Vertrag nach einem Jahr vorzeitig auf, da der neue Trainer Peter Vollmann vermehrt auf jüngere Spieler setzte.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Am 12. September 2007 debütierte Peković beim Spiel gegen Schweden in der montenegrinischen Fußballnationalmannschaft. Bis 2013 bestritt er 33 Länderspiele und beendete mit 36 Jahren nach der knapp verpassten Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 seine Karriere im Nationalteam.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pekovic wechselt zur Spvgg. Greuther Fürth
  2. Pekovic und Asamoah verlassen SpVgg, Mitteilung auf der Homepage der SpVgg Greuther Fürth vom 10. Mai 2013. Abgerufen am 10. Mai 2013.
  3. F.C. Hansa Rostock verpflichtet Milorad Peković fc-hansa.de, abgerufen am 15. Mai 2013
  4. Milorad Pekovic verlässt die Kogge fc-hansa.de, abgerufen am 2. Juli 2014