Milwaukee Badgers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Milwaukee Badgers waren ein professionelles American-Football-Team aus Milwaukee, Wisconsin. Sie spielten 1922 bis 1926 in der National Football League. Das Team spielte seine Heimspiele in Athletic Park, später bekannt als Borchert Field, im Norden von Milwaukee.

Nachdem das Team nach der 1926er Saison ausstieg, spielten viele ihrer Mitglieder für die unabhängigen semi-pro Milwaukee Eagles. Ein paar der Spieler dieses Teams spielten anschließend (1933) für das Pittsburgh Pirates Football-Team, die später die Steelers wurden. Dies führte bei vielen zum irrtümlichen Glauben, dass die Badgers oder die Eagles die Steelers wurden.

Für die Milwaukee Badgers spielten unter anderem Paul Robeson, Johnny „Blood“ McNally und Fritz Pollard. Trainiert wurde der Club in den ersten beiden Jahren von Jimmy Conzelman, der später, ebenso wie McNally und Pollard, in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen wurde.