Minabe (Wakayama)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Minabe-chō
みなべ町
Minabe
Geographische Lage in Japan
Minabe (Wakayama) (Japan)
Red pog.svg
Region: Kinki
Präfektur: Wakayama
Koordinaten: 33° 46′ N, 135° 19′ O33.772319444444135.32145Koordinaten: 33° 46′ 20″ N, 135° 19′ 17″ O
Basisdaten
Fläche: 120,26 km²
Einwohner: 12.832
(1. Juni 2014)
Bevölkerungsdichte: 107 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 30391-7
Symbole
Baum: Steinlinden-Eiche
Blume: Ume
Vogel: Japanbuschsänger
Fisch: Sardinops melanostictus
Rathaus
Adresse: Minabe Town Hall
742 Shiba
Minabe-chō, Hidaka-gun
Wakayama 645-0002
Webadresse: http://www.town.minabe.lg.jp
Lage Minabes in der Präfektur Wakayama
Lage Minabes in der Präfektur

Minabe (jap. みなべ町, -chō) ist eine Gemeinde im Landkreis Hidaka in der japanischen Präfektur Wakayama.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 1. Oktober 2004 schlossen sich die Gemeinde Minabe (南部町, -chō) und das Dorf Minabegawa (南部川村, -mura) zur neuen Gemeinde Minabe (みなべ町, -chō) zusammen.

Nankō-Ume[Bearbeiten]

Die Stadt ist berühmt für die sogenannte Nankō-Ume (南高梅), eine besondere Art von Umeboshi. Die Nankō-Ume wurde von einem Lehrer der Minabe-Oberschule (Minabe Kōkō) erfunden. Der Name Nankō-Ume setzt sich aus dem ersten Kanji von Minabe (, nan) und Oberschule (, ), sowie dem Wort für Pflaume (, ume) zusammen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Es gibt zwei Shintō-Schreine, deren Schreinfeste beide Ende August/Anfang September stattfinden.

Weblinks[Bearbeiten]