Minamiminowa (Nagano)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Minamiminowa-mura
南箕輪村
Minamiminowa (Nagano) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Chūbu
Präfektur: Nagano
Koordinaten: 35° 52′ N, 137° 59′ O35.872777777778137.975Koordinaten: 35° 52′ 22″ N, 137° 58′ 30″ O
Basisdaten
Fläche: 40,90 km²
Einwohner: 14.978
(1. Juli 2014)
Bevölkerungsdichte: 366 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 20385-8
Symbole
Baum: Japanische Rotkiefer
Blume: Garten-Chrysantheme
Rathaus
Adresse: Minamiminowa Village Hall
4825-1,
Minamiminowa-mura, Kamiina-gun
Nagano 399-4592
Webadresse: http://www.vill.minamiminowa.nagano.jp
Lage Minamiminowas in der Präfektur Nagano
Lage Minamiminowas in der Präfektur

Minamiminowa (jap. 南箕輪村, -mura) ist ein Dorf im Landkreis Kamiina im südlichen Zentrum der Präfektur Nagano auf der japanischen Hauptinsel Honshū.

Geografie[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet des Dorfes besteht aus zwei durch die Stadt Ina getrennten Teilen. Der Westteil ist Hochgebirge mit dem 2296 Meter hohen Kyōgatake an der Grenze zu Tatsuno und Shiojiri. Der Ostteil als eigentliche Ortschaft liegt im Ina-Becken am Ufer des Flusses Tenryū. Nördlich liegt die Gemeinde Minowa.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde Minamiminowa entstand 1875 durch den Zusammenschluss sechs kleinerer Dörfer und war bisher noch nicht von einer weiteren Gebietsreform betroffen. Das Dorf hat eine Städtepartnerschaft mit Izu in der Präfektur Shizuoka. In Minamiminowa befindet sich die Fakultät für Landwirtschaft der Shinshū-Universität.

Weblinks[Bearbeiten]