Minas (Aksum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Minas (Menas), gelegentlich mit dem Beinamen Salāmā II. versehen, war Bischof von Aksum. Unter seinem Namen sind Festpredigten überliefert. Die Datierung seines Wirkens schwankt zwischen dem 6. und 10. Jahrhundert.

Literatur[Bearbeiten]

  • Getatchew Haile: Ethiopian prelates. Minās. In: Aziz S. Atiya (Hrsg.): The Coptic Encyclopedia. Band 3: Cros – Ethi. Macmillan, New York NY 1991, ISBN 0-02-897026-8, S. 1000.
  • Heinzgerd Brakmann: To para tois barbarois ergon theion. Die Einwurzelung der Kirche im spätantiken Reich von Aksum. Borengässer, Bonn 1994, ISBN 3-923946-24-4, S. 124 (Zugleich: Dissertation, Universität Bonn).