Mineiros (Goiás)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mineiros
Wappen Flagge
Wappen von Mineiros
Flagge von Mineiros
Karten
Lage des Gemeindegebietes von Mineiros im Bundesstaat Goiás
Mineiros (Goiás)
Mineiros
Mineiros
Lage der Stadt Mineiros in Goiás
i1
Basisdaten
Staat: BrasilienBrasilien Brasilien (BRA)
Verwaltungsgliederung: Mittelwesten
Bundesstaat: GoiásGoiás Goiás (GO)
Mesoregion: Süd-Goiás
Mikroregion: Südwest-Goiás
Nachbargemeinden: Doverlândia, Caiapônia, Perolândia, Jataí, Serranópolis, Chapadão do Céu, Costa Rica (MS), Alto Taquari (MT), Santa Rita do Araguaia, Alto Araguaia (MT), Ponte Branca (MT), Portelândia
Distanz zu Goiânia: 430 km [1]
Geografische Lage: 17° 34′ S, 50° 33′ W-17.568888888889-50.550833333333750Koordinaten: 17° 34′ S, 50° 33′ W
Zeitzone: UTC-3
Sommer: UTC-2
Höhe: 750 m
Fläche: 8 896,304 km²
Einwohner: 52.964 [2]
Bevölkerungsdichte: 5,95 Einwohner / km²
Telefonvorwahl: +5564
Postleitzahl (CEP): 75830-000
Adresse der Stadtverwaltung:
Offizielle Website: mineiros.go.gov.br
Jahrestag: 31. Oktober
Gemeindegründung: 1938
Politik
Bürgermeister: Agenor Rezende (PMDB), (2013 – 2016)

Mineiros ist eine brasilianische politische Gemeinde und Stadt im Bundesstaat Goiás in der Mesoregion Süd-Goiás und in der Mikroregion Sudoeste de Goiás. Sie liegt südwestlich der brasilianischen Hauptstadt Brasília und der Hauptstadt Goiânia am Dreiländereck von Goiás / Mato Grosso und Mato Grosso do Sul.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Mineiros grenzt an folgende Gemeinden:

Das mittig im Gemeindegebiet von SW nach NE verlaufende Gebirge Serra do Caiapo teilt das Gemeindegebiet in zwei hydrologische Becken auf:

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SEPLAN: Straßenkilometer nach Goiânia
  2. Erste Ergebnisse der Volkszählung von 2010 in Goiás (PDF; 30 kB), durchgeführt vom IBGE.