Minh Ly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Minh Ly
Minh Ly.jpg
Ly bei der WSOP 2005
Spitzname(n) The Sting
Wohnort Temple City, Kalifornien
World Series of Poker
Bracelets
(Turniersiege)
keine
money finishes 14
Höchstes money finish im Main Event 9. (2002)
World Poker Tour
Titel 1
Finaltische 1
money finishes 2
Letzte Aktualisierung der Infobox: 16. Januar 2014

Minh Ly (* 24. März 1967 in Vietnam) ist ein US-amerikanisch-vietnamesischer professioneller Pokerspieler. Ly wohnt derzeit in Temple City, Kalifornien.

Karriere[Bearbeiten]

Seine erste nennenswerte Platzierung bei der World Series of Poker erreichte er 2001, als er in einem Turnier Dritter wurde und über 50.000 $ dafür erhielt. Im selben Jahr erreichte er noch eine weitere Platzierung im Preisgeld.

Im darauffolgenden Jahr wurde er im Main Event Neunter, wofür er 85.000 $ kassierte.

Bei der World Series of Poker 2005 hatte Ly vier Preisgeldplatzierungen. Bei einem Turnier musste er sich nur Doyle Brunson geschlagen geben. Im Main Event 2005 konnte sich Ly den 19. Platz sichern.

Zudem gewann Minh Ly am 18. Oktober 2005 die Zweiten Doyle Brunson North American Poker Championship, wo er sich gegen Dan Harrington im heads up durchsetzen konnte. Der Sieg bei diesem World Poker Tour-Event brachte ihm 1.060.500 $ ein.

In offiziellen Turnieren nahm er bis 2014 über 3.800.000 $ ein.

Neben seinen Turniererfolgen ist Minh Ly als Cash Game-Spezialist bekannt. So nahm er etwa an der zweiten Staffel von High Stakes Poker teil. Er spielt regelmäßig im Big Game des Bellagio.

Weblinks[Bearbeiten]