Ministerium für Bau- und Wohnungswesen (Israel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IsraelIsrael hebräisch ‏משרד הבינוי והשיכון
englisch Ministry of Housing and Construction
Ministerium für Bau- und Wohnungswesen

— MOCH —
Hauptsitz Jerusalem
Koordinaten 31° 47′ 45″ N, 35° 13′ 59″ O31.7959335.233096Koordinaten: 31° 47′ 45″ N, 35° 13′ 59″ O
Behördenleitung Uri Ariel
Website Homepage (englisch)

Das Ministerium für Bau- und Wohnungswesen (hebräisch ‏משרד הבינוי והשיכון‎,  Misrad HaBinui VeHaShikhun; englisch Ministry of Housing and Construction) ist ein Ministerium im israelischen Kabinett. Nach den Wahlen am 15. August 1961 zur Fünften Knesset wurde das Ministerium in den Koalitionsverhandlungen zur neuen Regierung unter David Ben-Gurion als Ministerpräsident neugeschaffen. Erster Minister wurde am 2. November 1961 Georg Josephthal von der Partei Mifleget Poalei Erez Jisrael. Nach dessen Tode übernahm Yosef Almogi am 30. Oktober 1962 das Ministeramt. In der Zwischenzeit war David Ben-Gurion kommissarisch Minister.[1]

Bis zur Regierung unter Menachem Begin als Ministerpräsident wurde es als Ministerium für Wohnungswesen (englisch Ministery of Housing) bezeichnet und unter Gideon Patt in Ministerium für Bau- und Wohnungswesen (englisch Minister of Housing and Construction) am 20. Juni 1977 umbenannt.[2] Unter der von Schimon Peres als Ministerpräsidenten geführten Regierung wurde am 10. Oktober 1983 mit Mosche Katzav (Likud) erstmals ein stellvertretender Minister für Bau- und Wohnungswesen ernannt.[3] Nach dem Ausscheiden von Eli Ben-Menachem (Awoda) aus der Regierung Ariel Scharon am 23. November 2005 wurde das Amt des stellvertretenden Ministers nicht neu besetzt.[4]

Seit dem 18. März 2013 ist Uri Ariel von der Partei HaBajit haJehudi in der Regierung Netanjahu Minister.[5]

Liste der Minister[Bearbeiten]

Minister Partei Regierung Amtsdauer
Georg Josephthal Mifleget Poalei Erez Jisrael 10.[1] 2. November 1961 – 23. August 1962
Yosef Almogi Mifleget Poalei Erez Jisrael 10.[1], 11.[6], 12.[7] 30. Oktober 1962 – 23. Mai 1965
Levi Eschkol Mifleget Poalei Erez Jisrael 12.[7] 31. Mai 1965 – 12. Januar 1966
Mordechaj Bentov kein Mitglied der Knesset 13.[8], 14.[9] 12. Januar 1966 – 15. Dezember 1969
Zeev Sherf HaMa’arach 15.[10] 15. Dezember 1969 – 10. März 1974
Jehoschua Rabinowitz kein Mitglied der Knesset 16.[11] 10. März 1974 – 3. Juni 1974
Abraham Ofer HaMa’arach 17.[12] 3. Juni 1974 – 3. Januar 1977
Schlomo Rosen kein Mitglied der Knesset 17.[12] 16. Januar 1977 – 20. Juni 1977
Gideon Patt Likud 18.[2] 20. Juni 1977 – 15. Januar 1979
David Levy Likud 18.,[2] 19.,[13] 20.,[3] 21.,[14] 22.,[15] 23.[16] 15. Januar 1979 – 11. Juni 1990
Ariel Scharon Likud 24.[17] 11. Juni 1990 – 13. Juli 1992
Benjamin Ben Eliezer Awoda 25.,[18] 26.[19] 13. Juli 1992 – 18. Juni 1996
Benjamin Netanjahu Likud 27.[20] 18. Juni 1996 – 6. Juli 1999
Jitzchak Levy Nationalreligiöse Partei 28.[21] 6. Juli 1999 – 12. Juli 2000
Benjamin Ben Eliezer Jisra’el Achat 28..[21] 11. Oktober 2000 – 7. März 2001
Natan Scharanski Jisra’el ba-Alija 29.[22] 7. März 2001 – 28. Februar 2003
Ephraim Eitam Nationalreligiöse Partei 30.[23] 3. März 2003 – 10. Juni 2004
Tzipi Livni Likud 30.[23] 4. Juli 2004 – 10. Januar 2005
Jitzchak Herzog Awoda 30.[23] 10. Januar 2005 – 23. November 2005
Se’ev Boim Kadima 30.[23] 18. Januar 2006 – 4. Mai 2006
Meir Schitrit Kadima 31.[24] 4. Mai 2006 – 4. Juli 2007
Se'ev Boim Kadima 31.[24] 4. Juli 2007 – 31. März 2009
Ariel Atias Schas 32.[25] 31. März 2009 – 18. März 2013
Uri Ariel HaBajit haJehudi 33.[5] 18. März 2013 – heute

Stellvertreter[Bearbeiten]

stellvertretende Minister Partei Regierung Amtsdauer
Mosche Katzav Likud 20.,[3] 10. Oktober 1983 – 13. September 1984
Abraham Rawitz Degel haTora 24.[17] 25. Juni 1990 – 13. Juli 1992
Arje Gamli’el Schas 25.,[18] 29. Juli 1992 – 9. September 1993
Ran Kohen Meretz 25.,[18] 4. August 1992 – 31. Dezember 1992
Eli Ben-Menachem Awoda 25.,[18], 26.[19] 8. April 1993 – 18. Juni 1996
Alex Goldfarb Ji'ud, Atid 25.,[18], 26.[19] 2. Januar 1992 – 18. Juni 1996
Meir Porusch Vereinigtes Thora-Judentum 27.[20], 29.[22] 24/6/1996 – 6/7/1999
4/6/2001 – 28/2/2003
Eli Ben-Menachem Awoda 30.[23] 11. Januar 2005 – 23. November 2005

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Government 10. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  2. a b c Government 18. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  3. a b c Government 20. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  4. All Ministers in the Ministry of Housing and Construction. In: Ministers by Ministry. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  5. a b Government 33. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  6. Government 11. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  7. a b Government 12. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  8. Government 13. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  9. Government 14. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  10. Government 15. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  11. Government 16. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  12. a b Government 17. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  13. Government 19. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  14. Government 21. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  15. Government 22. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  16. Government 23. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  17. a b Government 24. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  18. a b c d e Government 25. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  19. a b c Government 26. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  20. a b Government 27. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  21. a b Government 28. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  22. a b Government 29. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  23. a b c d e Government 30. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  24. a b Government 31. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).
  25. Government 32. In: Governments of Israel. Knesset, abgerufen am 26. März 2014 (englisch).