Chiaki Minoru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Minoru Chiaki)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chiaki Minoru (jap. 千秋 実; * 30. Juli 1917; † 1. November 1999) war ein japanischer Schauspieler. Vor allem seine Zusammenarbeit mit Akira Kurosawa, für den er unter anderem in Die sieben Samurai den freundlichen Heihachi verkörperte, machte ihn berühmt. Später arbeitete er auch in einigen Produktionen der Tōei-Film mit.

Trivia[Bearbeiten]

Im Film Die sieben Samurai ist seine Rolle die erste der Samuraigruppe, die stirbt. Im Leben war er der letzte der sieben Darsteller, der starb.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

1986 wurde Minoru Chiaki für seine Rolle in dem Film Hanaichimonme (Gray Sunset; 1985) als bester Schauspieler mit dem Japanese Academy Award ausgezeichnet.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszeichnungen in der Imdb

Weblinks[Bearbeiten]

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Chiaki der Familienname, Minoru der Vorname.