Minoru Kizawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entdeckte Asteroiden: 14
Nummer und Name Entdeckungsdatum
(4094) Aoshima1 26. August 1987
(4507) Petercollins2 19. März 1990
(5292) 1991 AJ12 12. Januar 1991
(5513) Yukio1,3 27. November 1988
(5741) Akanemaruta1,3 2. Dezember 1989
(5821) Yukiomaeda1,3 4. November 1989
(6178) 1986 DA 16. Februar 1986
(6393) 1990 HM12 29. April 1990
(6785) 1990 VA72 12. November 1990
(7338) 1990 VJ32 12. November 1990
(7574) 1989 WO11,3 20. November 1989
(9765) 1991 XZ2 14. Dezember 1991
(17464) 1990 VX12 11. November 1990
(19171) 1991 FS2 17. März 1991
[1] zusammen mit Watari Kakei
[2] zusammen mit Hitoshi Shiozawa
[3] zusammen mit Takeshi Urata

Minoru Kizawa (jap. 鬼沢稔, Kizawa Minoru; * 1947) ist ein japanischer Astronom.

Kizawa ist der Entdecker oder Mitentdecker von derzeit 16 Asteroiden.[1] Die meisten seiner Entdeckungen machte er zusammen mit Takeshi Urata und Watari Kakei am Nihondaira-Observatorium.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers
  2. Lutz D. Schmadel: Dictionary of Minor Planet Names. 5. Auflage. Springer, Berlin 2003, ISBN 3-540-00238-3.