Minsara Kanavu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel மின்சார கனவு
Minsara Kanavu
Produktionsland Indien
Originalsprache Tamilisch
Erscheinungsjahr 1997
Länge 154 Minuten
Stab
Regie Rajiv Menon
Drehbuch Rajiv Menon
Produktion M. Balasubramanian, M. Saravanan, M. S. Guhan
Musik A. R. Rahman
Kamera Ravi K. Chandran, Venu
Besetzung

Minsara Kanavu (Tamilisch: மின்சார கனவு) ist ein preisgekrönter tamilischer Film von Rajiv Menon aus dem Jahr 1997. Es existieren auch synchronisierte Versionen des Films in Telugu (Merupu Kalalu) und Hindi (Sapnay). Für die Hindi-Version Sapnay wurden die Gesangs- und Tanzeinlagen neu aufgenommen, da die Liedtexte auf Hindi umgeschrieben wurden.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Thomas kehrt, nach langem Studium in Übersee, nach Indien zurück, um seinem Vater geschäftlich behilflich zu sein. Außerdem will er seine Tante, eine Nonne, im Mädcheninternat besuchen. Doch im Internat wirft er sofort ein Auge auf eine der Schülerinnen: Priya. Es ist Liebe auf den ersten Blick, umso geschockter ist er, als er erfährt, dass Priya Nonne werden will.

Schließlich versucht er ihre Meinung zu beeinflussen und heuert dafür den charismatischen Frauenversteher Deva an. Der wiederum singt und tanzt sich in das Herz von Priya, die ihn mit ihrer wunderschönen Stimme verzaubert. Es dauert nicht lange und die beiden entwickeln Gefühle füreinander.

Davon bekommt Thomas jedoch Wind und gesteht Priya seine Liebe und seinen ausgeheckten Plan mit Deva. Priya ist tief verletzt und ist endgültig überzeugt Nonne zu werden. Am Bahnhof versucht Deva sie aufzuhalten und klammert sich an den fahrenden Zug. Nach einem gefährlichen Sturz wird Deva ins Krankenhaus eingeliefert.

Im Krankenhaus begreift Thomas seine Fehler und will Priya von ihrem Vorhaben abhalten. Somit vereint er die beiden aus der einige Jahre später eine Tochter resultiert. Auch hat Priya eine beachtliche Musikkarriere hingelegt. Und was Thomas angeht, der hat sein Leben Gott gewidmet und ist Pfarrer geworden.

Musik[Bearbeiten]

Der Originalsoundtrack mit tamilischen Texten von Vairamuthu:

Lied Sänger
Vennilavae Vennilavae Hariharan, Sadhana Sargam
Poo Pookum Osai Sujatha, Malaysia Vasudevan
Maana Madurai (Ooh La La La) Unni Menon, K. S. Chitra, Srinivas
Thanga Thamarai S. P. Balasubrahmanyam
Strawberry Kannae Kay Kay, Febi
Anbendra Anuradha Sriram

Der Hindi-Soundtrack mit den Texten von Javed Akhtar:

Lied Sänger
Chanda Re Hariharan, Sadhana Sargam
Awaara Bhawara Hema Sardesai, Malaysia Vasudevan
Ek Bagiya Mein Shankar Mahadevan, Chitra, Shreeni
Door Na Ja Mujh Se S. P. Balasubrahmanyam, Shuba
Strawberry Aankhen K K, Kavita Paudwal
Roshan Huyi Raat Anuradha Sriram
Teri Meri Baat Hema Sardesai, Abhijeet

Auszeichnungen[Bearbeiten]

National Film Award (1997)

Filmfare Award South (1998)

Sonstiges[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.planetbollywood.com/Film/sapnay.html

Weblinks[Bearbeiten]