Minyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Griechischen Mythologie war Minyer der gemeinsame Name für viele Geschlechter, die in den ältesten Zeiten zu Iolkos in Thessalien, Orchomenos in Böotien, Pylos in Messenien und auf Lemnos, später zu Amyklai, Thera und Kyrene ansässig waren und als kühne Seefahrer galten.

Da die meisten Argonauten von den Töchtern des Königs Minyas oder von der Landschaft der Minyer in Thessalien herstammten, hießen Minyer auch jene selbst sowie insbesondere ihre Nachkommen von den lemnischen Frauen.

Literatur[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.