Miren-Kostanjevica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miren-Kostanjevica
Wappen von Miren-Kostanjevica Karte von Slowenien, Position von Miren-Kostanjevica hervorgehoben
Basisdaten
Staat: Slowenien
Historische Region: Küstenland (Primorska)
Statistische Region: Goriška (Region Gorica)
Koordinaten: 45° 54′ N, 13° 36′ O45.89555555555613.6075Koordinaten: 45° 53′ 44″ N, 13° 36′ 27″ O
Fläche: 62,8 km²
Einwohner: 4.895 (2008)
Bevölkerungsdichte: 78 Einwohner je km²
Postleitzahl: 5291
Struktur und Verwaltung
Bürgermeister: Zlatko Martin Marušič
Webpräsenz:

Miren-Kostanjevica (ital:Merna-Castagnevizza, deutsch: Schmitt-Kästenholz) ist eine Gemeinde in der Region Primorska in Slowenien.

Die aus 15 Ortschaften und Weilern bestehende Gesamtgemeinde hat 4895 Einwohner und liegt in der Nähe von Nova Gorica an der Grenze zu Italien. Das Verwaltungszentrum ist die Ortschaft Miren. Die Gemeinde liegt im Karstgebiet des Vipavatals (Vipavska dolina).

Interessante touristische Ziele sind die die Burg von Miren aus dem 13. Jahrhundert, die höchste Erhebung, der Trstelj mit 643 m und die vielen Höhlen im Karst.

Ortsteile[Bearbeiten]

  • Bilje (dt.: Billiach)
  • Hudi Log, (dt.: Teufelswald)
  • Korita na Krasu, (dt.: Korith im Karst)
  • Kostanjevica na Krasu, (dt.: Kästenholz)
  • Lipa, (dt.: Lippa)
  • Lokvica, (dt.: Lokwitz)
  • Miren, (dt.: Schmitt)
  • Nova vas, (dt.: Neudorf im Karst)
  • Novelo, (dt.: Neuhausl)
  • Opatje selo, (dt.: Abtsdorf)
  • Orehovlje, (dt.: Orechelach)
  • Sela na Krasu, (dt.: Sellen im Karst)
  • Temnica, (dt.: Tomensdorf)
  • Vojščica, (dt.: Voitsberg)
  • Vrtoče (dt.: Vertatz)

Weblinks[Bearbeiten]