Mirko von Montenegro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prinz Mirko
Prinz Mirko und seine Ehefrau Natalija

Prinz Mirko Dimitri von Montenegro (* 17. April 1879 in Cetinje, Montenegro; † 2. März 1918 in Wien, Österreich) war ein Mitglied aus dem Haus Petrović-Njegoš.

Leben[Bearbeiten]

Mirko war der zweite und jüngste Sohn von König Nikola I. von Montenegro (1841–1921) und seiner Gattin Milena Vukotić (1847–1923). Er wuchs mit seinen Geschwistern in Cetinje auf.

Am 25. Juli 1902 heiratete Prinz Mirko Dimitri von Montenegro in Cetinje Prinzessin Natalija Konstantinovic (1882–1950), Enkelin von Anna Obrenović (1821–1868), Tochter des serbischen König Miloš Obrenović (1783–1860). Die Ehe wurde 1917 geschieden. Aus der Ehe gingen fünf Söhne hervor: Stephan (1903–1908), Stanislaw (1905–1907), Michael (1908–1986), Pavle (1910–1933) und Emmanuel (1912–1928).

Nach dem gewaltsamen Tod († 1903) von König Aleksandar von Serbien und seiner Gattin Draga, wurde Prinz Mirko von Montenegro von der serbischen Regierung zum Kronprinzen öffentlich ausgerufen. Er blieb 1916 als einziger Angehöriger der Dynastie in Montenegro, was ihm von manchen als Versuch einer Separatfriedenslösung mit Österreich-Ungarn (mit oder ohne Wissen seines Vaters) ausgelegt wurde.

Weblinks[Bearbeiten]