Mischen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mischen steht für

  • das Vermengen von chemischen Reinstoffen, siehe Gemisch
  • eine der vier Hauptprozessgruppen der mechanischen Verfahrenstechnik, siehe Mischen (Verfahrenstechnik)
  • das Erzeugen von Summen- und Differenzfrequenz in elektronischen Mischstufen
  • das Zusammenführen von Farben oder Farbmitteln, siehe Farbmischung
  • das zufällige Vermengen von Elementen oder Objekten, siehe Randomisieren
  • ein Verfahren zur Randomisierung von Spielkarten, siehe Mischen (Spielkarten)
  • ein Verfahren zum Zusammenstellen von Formationen und Spielpaarungen im Pétanque, siehe Mêlée (Pétanque)
  • Verschlüsselung von Klartext durch zufällige Vertauschung, siehe Chiffrieren
  • das Zusammenführen von Signalen ohne Frequenzänderung in Ton-, Bild-, Lichttechnik, siehe Abmischung und Mischpult

Mixen (engl. „Mischen“) steht speziell auch für:

  • Shaken, zur Herstellung von Cocktails

Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.