Mississippi Sea Wolves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mississippi Sea Wolves
Logo der Mississippi Sea Wolves
Gründung 1996
Auflösung 2009
Geschichte Mississippi Sea Wolves
1996–2005
2007–2009
Stadion Mississippi Coast Coliseum
Standort Biloxi, Mississippi
Teamfarben rot, blau, weiß
Liga ECHL
Kelly Cups 1998/99

Die Mississippi Sea Wolves waren eine US-amerikanische Eishockeymannschaft aus Biloxi, Mississippi. Das Team spielte von 1996 bis 2005 und von 2007 bis 2009 in der ECHL.

Geschichte[Bearbeiten]

Früheres Logo der Mississippi Sea Wolves

Die Mississippi Sea Wolves wurden 1996 als Franchise der East Coast Hockey League gegründet. Ihre erfolgreichste Spielzeit absolvierte die Mannschaft, als sie in der Saison 1998/99 nach einem zweiten Platz in der Southwest Division in den Playoffs zunächst ein Freilos hatte, ehe sie durch Siege über die South Carolina Stingrays, Florida Everblades und Pee Dee Pride ins Finale um den Kelly Cup einzog, indem sie sich knapp mit 4:3 Siegen in der Best-of-Seven-Serie gegen die Richmond Renegades durchsetzen konnte. In der Serie hatte Richmond bereits mit 3:1 Siegen vorne gelegen und auch in Spiel 7 fiel die Entscheidung erst in der Overtime. In den folgenden Jahren konnte das Team nicht mehr an diesen Erfolg anknüpfen. Einzig die Saison 2001/02, in der man dem späteren Kelly Cup-Sieger Greenville Grrrowl erst in der vierten Playoff-Runde unterlag, war ähnlich erfolgreich.

Der Hurrikan Katrina verursachte im August 2005 schwere Schäden am Mississippi Coast Coliseum, dem Spielort der Sea Wolves, die daraufhin zwei Jahre lang inaktiv waren. Unter anderem wurden Büros, Umkleiden und eine umfangreiche Eishockey-Ausstattung samt den zwei Zambonis zerstört. Nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen konnte der Spielbetrieb zur Saison 2007/08 aufgenommen werden.[1] Nachdem im März 2009 bereits der Rückzug aus der ECHL verkündet worden war, verkündete das Management der Sea Wolves im Frühjahr 2009, dass mit den Mississippi Surge aus der Southern Professional Hockey League ein neues Franchise in Biloxi angesiedelt und die Tradition der Sea Wolves fortführen werde.

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 500 KanadaKanada Patrick Rochon
Tore: 117 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steffon Walby
Assists: 196 KanadaKanada Patrick Rochon
Punkte: 270 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steffon Walby
Strafminuten: 861 KanadaKanada Roger Maxwell

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Folgende Spieler, die für die Mississippi Sea Wolves aktiv waren, spielten im Laufe ihrer Karriere in der National Hockey League:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. echl.com, Mississippi Sea Wolves Announce Return For 2007-08 Season

Weblinks[Bearbeiten]