Mizo Assen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mitso Asen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mizo Assen (bulgarisch Мицо Асен, wissenschaftliche Transliteration Mico Asen) war von 1256 bis 1257 Zar von Bulgarien. Er stammte aus dem Hause Assen. Mizo Assen war mit Maria Assenina, eine Tochter des Zaren Iwan Assen II. verheiratet, mit der er einen Sohn, Iwan Assen III. und eine Tochter Kira-Maria Assenina hatte.

Literatur[Bearbeiten]

  • Jordan Andreev, Ivan Lazarov & Plamen Pavlov: Кой е кой в средновековна България (Koj e koj v srednovekovna Bǎlgarija). Sofia 1999, ISBN 954-402-047-0 (bulgarisch; Wer ist Wer im mittelalterlichen Bulgarien) .
  • Jordan Andreev: Българиая през втората четвърт на XIV век (Bǎlgarija prez vtorata četvǎrt na XIV vek). Veliko Tǎrnovo 1993 (bulgarisch; Bulgarien im zweiten Viertel des 14. Jahrhunderts).
  • Jordan Andreev: Zar Iwan Schischman /1371-1395/. In Българските Ханове и Царе VII-XIV век (Bǎlgarskite khanove i zare VII-XIV vek). (bulgarisch; Bulgarische Khans und Zaren 7. bis 14. Jahrhundert), Verlag „Petar Beron“, Sofia 1998, ISBN 954-402-034-9, S. 208-217(bulgarisch; Bulgarische Khans und Zaren 7. bis 14. Jahrhundert).
  • Ivan Božilov: Фамилията на Асеневци 1186–1460 (Familijata na Asenevci). Sofia 1985 (bulgarisch; Die Familie der Asseniden).
  • John V. A. Fine, Jr.: The Early Medieval Balkans: A Critical Survey from the Sixth to the Late Twelfth Century. University of Michigan Press, 1991, ISBN 978-0-472-08149-3.
  • Gerhard Podskalsky: Theologische Literatur des Mittelalters in Bulgarien und Serbien 815-1459. Beck, München 2000, ISBN 3-406-45024-5
Vorgänger Amt Nachfolger
Kaliman II. Assen Zar von Bulgarien
1256–1257
Konstantin Tich Assen