Mitsubishi Tredia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitsubishi
Mitsubishi Tredia 1600 GLS (1983)

Mitsubishi Tredia 1600 GLS (1983)

Tredia
Produktionszeitraum: 1982–1990
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,4–1,8 Liter
(51–84 kW)
Länge: 4280 mm
Breite: 1660 mm
Höhe: 1370 mm
Radstand: 2445 mm
Leergewicht: 950 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Mitsubishi Tredia ist eine von Herbst 1982 bis Frühjahr 1990 gebaute Mittelklasselimousine der Mitsubishi Motors (Japan). Er sollte die Lücke zwischen dem Mitsubishi Lancer und dem sich immer weiter in Richtung obere Mittelklasse entfernenden Mitsubishi Galant schließen.

Das Modell blieb in Europa bis Herbst 1986 im Mitsubishi Programm, der Import wurde aufgrund zuletzt geringer Nachfrage eingestellt. Für den asiatischen Markt wurde der Tredia noch rund vier Jahre weiterproduziert.

Es gab einen 1,6 Liter Benziner mit 75 PS (55 kW), bzw. als Turbo mit 114 PS (84 kW), sowie einen 1,4 und 1,8 Liter Vierzylinder mit 70 PS (51 kW) bzw. 90 PS (66 kW).

Heckansicht

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mitsubishi Tredia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien