Miyako-Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miyako-Inseln
Yonaha-mae-Bucht
Yonaha-mae-Bucht
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Ryūkyū-Inseln
Geographische Lage 24° 43′ N, 125° 1′ O24.716666666667125.01666666667Koordinaten: 24° 43′ N, 125° 1′ O
Miyako-Inseln (Japan)
Miyako-Inseln
Anzahl der Inseln 12 (≥ 1 ha)
Hauptinsel Miyako-jima
Gesamtfläche 255,77 km²
Einwohner 52.718 (1. November 2014)

Die Miyako-Inseln (jap. 宮古列島, Miyako-rettō, dt. „Miyako-Inselkette“, auch: 宮古諸島, Miyako-shotō, dt. „Miyako-Inselgruppe“) sind eine Inselgruppe der japanischen Präfektur Okinawa.

Geografie[Bearbeiten]

Die Miyako-Inseln liegen 240 km südwestlich der Hauptinsel Okinawa Hontō der Präfektur Okinawa und 34 km nordöstlich der Insel Ishigaki-jima der Yaeyama-Inseln. Mit letzterer Inselgruppe bilden die Miyako-Inseln zusammen die Sakishima-Inseln.

Inseln[Bearbeiten]

Die Inselgruppe besteht aus folgenden 12 Inseln mit einer Fläche von mindestens einem Hektar, wobei die größten 8 bewohnt sind:[1]

Name japanisch Fläche [km²] Höhe [m] Gemeinde Koordinaten
Miyako-jima 宮古島 159,26 114,8 Miyakojima 24° 47′ N, 125° 19′ O24.779444444444125.31888888889
Irabu-jima 伊良部島 29,08 89,0 Miyakojima 24° 50′ 10″ N, 125° 11′ 20″ O24.836111111111125.18888888889
Tarama-shima 多良間島 19,75 34,2 Tarama 24° 39′ 26″ N, 124° 41′ 58″ O24.657222222222124.69944444444
Shimoji-jima 下地島 9,54 21,6 Miyakojima 24° 49′ 10″ N, 125° 9′ 15″ O24.819444444444125.15416666667
Kurima-jima 来間島 2,84 47,3 Miyakojima 24° 43′ 17″ N, 125° 14′ 51″ O24.721388888889125.2475
Ikema-jima 池間島 2,83 28,0 Miyakojima 24° 55′ 50″ N, 125° 14′ 38″ O24.930555555556125.24388888889
Minna-shima 水納島 2,15 13,2 Tarama 24° 45′ 11″ N, 124° 41′ 48″ O24.753055555556124.69666666667
Ōgami-jima 大神島 0,24 74,4 Miyakojima 24° 54′ 59″ N, 125° 18′ 28″ O24.916388888889125.30777777778
Suidō-kojima 水道小島 0,05 Miyakojima Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Insel (nördlich der Yonaha-Bucht) シマ(与那覇湾北) 0,01 Miyakojima Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Insel (in der Yonaha-Bucht) シマ(与那覇湾奥) 0,01 Miyakojima Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Insel (nördlich der Irabu-Wasserstraße) シマ(伊良部水道北) 0,01 Miyakojima Koordinaten fehlen! Hilf mit.
f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Die gesamte Landfläche aller Inseln ist 256 km².

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Tarama-jima und Minna-jima bilden mit 1113 Einwohner (Stand: 1. November 2014) auf 22 km² und damit einer Dichte von 51 Personen/km² den Landkreis Miyako mit dem Dorf Tarama als einzige Ortschaft.

Alle anderen Inseln der Gruppe bilden seit der Zusammenfassung vom Oktober 2005 die Stadt Miyakojima. Sie zählt 51.605 Einwohner (Stand: 1. November 2014) auf 205 km² Landfläche und hat damit eine Einwohnerdichte von 252 Personen/km².

Die Gesamteinwohnerzahl beträgt damit 52.718 Einwohner mit einer Einwohnerdichte von 206 Personen/km².

Kultur[Bearbeiten]

Die Miyako-Sprache, bzw. -Dialekt der Inselgruppe gehört den Ryūkyū-Sprachen an. Unterschieden wird zwischen den Dialektgruppen Irabu und Miyako und ähnelt am ehesten der Yaeyama-Sprache, bzw. -Dialekt. Eine Besonderheit innerhalb der japanischen Sprachfamilie stellen Konsonanten an Silbenenden dar.

Wirtschaft und Tourismus[Bearbeiten]

Angebaut wird vornehmlich Zuckerrohr, der Fischfang bringt vor allem Katsuo (Echter Bonito) an Land.

Vor allem Miyako-jima ist ein beliebtes Ferienziel; von Ikema-jima aus werden Tauchfahrten zum Korallenriff Yabuji (auch Yabushi oder Yaebushi) angeboten. Das Korallenriff misst 15 km in Nordsüd-Richtung und 10 km in Ostwest-Richtung.

Verkehr[Bearbeiten]

Flugplätze gibt es auf Miyako-jima, Tarama-shima und Shimoji-jima. Letzterer bietet allerdings keinen Linienverkehr mehr an. Regelmäßige Fährverbindungen bestehen von Hirara auf Miyako-jima nach Irabu-jima, Tarama-shima, Ishigaki-jima und Naha.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 第1 指定離島・島しょ・人口. In: 離島関係資料(平成24年1月). 沖縄県企画部地域・離島課 („Referat für Land und Inseln, Planungsabteilung, Präfektur Okinawa“), Januar 2012, S. 2, 7, abgerufen am 31. Dezember 2012 (PDF; 865 kB, japanisch).