Mobarak-Moschee (Den Haag)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mobarak-Moschee in Den Haag

Die Mobarak-Moschee in Den Haag ist die älteste Moschee in den Niederlanden.

1947 erreichte Qudrat-Ullah Hafiz als erster Ahmadiyya-Missionar die Niederlande. Die vom Architekten Frits Beck entworfene Moschee wurde am 9. Dezember 1955 von Sir Muhammad Zafrullah Khan eröffnet[1] und hat ein Minarett und zwei Zierminarette am Eingang.

Am 2. Juni 2006 besuchte Königin Beatrix der Niederlande die Mobarak-Moschee, um an einer Gedenkfeier anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Gebäudes teilzunehmen.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Eric Roose: 50 years of Mosque Architecture in The Netherlands, EJOS, VIII (2005), No. 5, 1-46; ISSN 0928-6802
  • Manfred Backhausen (Hrsg.): Die Lahore-Ahmadiyya-Bewegung in Europa, Ahmadiyya Anjuman Lahore Publications, Wembley, U.K., 2008, ISBN 978-1-906109-05-9; AAIIL in den Niederlanden auf Seiten 208-228

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Eric Roose, S. 9, 14 und 16
  2. The Dutch news in June 2006

52.0951944444444.3129166666667Koordinaten: 52° 5′ 42,7″ N, 4° 18′ 46,5″ O