Mobile Landing Platform

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Computer-generated picture of Mobile Landing Platform.jpg
Übersicht
Einheiten bis zu 4 geplant, 2 in Bau
Dienstzeit

ab 2015

Technische Daten
Verdrängung

voll beladen 24.900 ts

Länge

255 Meter

Breite

50 Meter

Geschwindigkeit

15 Knoten

Die Schiffe vom Typ Mobile Landing Platform sind eine neue Klasse von Landungsschiffen der US Navy. Sie ermöglichen das Umladen von großen Frachtschiffen bzw. Roll-on/roll-off Schiffen über eine Rampe. Während des Umladens liegen beide Schiffe längsseits und die Fahrzeuge fahren vom Roll-on/roll-off Schiff über die Rampe auf das Deck der Mobile Landing Platform. Dort werden die Fahrzeuge auf LCAC-Landungsboote verladen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Konzept der MLP wurde im September 2005 zum ersten mal getestet, dazu nutzte die Navy die Mighty Servant für den Umladeversuch. 2011 begann der Bau des ersten Schiffs der neuen Klasse die USNS Montford Point (T-MLP-1), das zweite Schiff, die USNS John Glenn (T-MLP-2), wird seit April 2012 gebaut. Für das dritte Schiff steht bereits der Name USNS Lewis B. Puller fest. Seit 2012 wird ein viertes Schiff geplant.

Afloat Forward Staging Base Variante (AFSB)[Bearbeiten]

Konzeptzeichnung eines Künstlers der Afloat Forward Staging Base Variante MLP.

Die dritte und vierte Einheit der MLP Schiffe werden als afloat staging bases gebaut um Spezialeinheiten und Minenräumoperationen zu unterstützen. Der Aufbau der Schiffe unterscheidet sich von einem Flugdeck für zwei Hubschrauber vom Typ CH-53 und weiterem Platz für zwei zusätzliche CH-53 auf Deck plus einem Hangar, Munitionsbunker und Versorgungseinrichtungen für Unterwegs. Die Besatzung erhöht sich um 298 Mann. 2014 werden auch der Einsatz von V-22 Osprey von den Schiffen geprüft.


Dienstzeit[Bearbeiten]

Die USNS Montford Point soll 2015 als erstes Schiff ihrer Klasse in Dienst gestellt werden.

Technik[Bearbeiten]

Rumpf[Bearbeiten]

Der Rumpf der Schiffe ist 255 m lang und 50 m breit. Der mittlere Teil davon ist eine große Plattform zum Umladen von Fahrzeugen und Fracht.

Eingeschiffte Fahr- und Fluggeräte[Bearbeiten]

3 LCAC quer zur Fahrtrichtung des Schiffes.

Einsatzprofil[Bearbeiten]

Die MLP-Schiffe dienen als Basis auf See während einer Landungsoperation und ermöglichen das Umladen von Truppen, Fahrzeugen und Fracht von großen Frachtschiffen auf die Landungs-Luftkissenfahrzeuge vom Typ LCAC, von denen drei mitgeführt werden. Die LCAC führen dann die Landung an der Küste durch.

Weblinks[Bearbeiten]