Modularer Längsbaukasten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der modulare Längsbaukasten, kurz MLB, ist ein Plattformkonzept mit längs zur Fahrtrichtung verbauten Antriebsstrang (Motor und Getriebe) der Volkswagen AG.[1] Dieser Baukasten wurde bei Audi entwickelt und wird dort seit 2007 eingesetzt.[2][3]

Vorteilhaft ist der Umstand, dass die Reaktionsmomente des Motors bei Lastwechseln nicht die Nickbewegungen der Karosserie unterstützen, die durch die Abbremsung und Beschleunigung des Fahrzeugs entstehen, sondern senkrecht dazu liegen, was den Fahrkomfort merklich erhöht.

Der Modulare Querbaukasten (MQB) ist ein Plattformkonzept mit vorn quer eingebautem Motor und Getriebe der Volkswagen AG.

Der Modulare Produktionsbaukasten (MPB) wird gleichzeitig mit dem MQB eingeführt, um die Produktion von Anbauteilen und Aggregate in den Werken der Volkswagen AG zu standardisieren.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Glossar der Volkswagen AG, abgerufen am 29. August 2012
  2. Audi Baukastenstrategie (Ralph Hollmig, Leiter Fahrzeugkonzeptsteuerung), Ingolstadt, 2012 (PDF; 1,6 MB)
  3. Autogramm Wolfsburg, Ausgabe 11/2012, abgerufen am 29. August 2012