Mohamed Diab al-Attar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Ad Diab
Spielerinformationen
Voller Name Mohamed Diab al-Attar
Geburtstag 17. November 1927
Geburtsort AlexandriaÄgypten
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1953 bis 1957 Al-Ittihad Al-Sakndary 19 (17)
Nationalmannschaft
Agyptische
Fußballnationalmannschaft
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Mohamed Diab al-Attar (arabisch ‏محمد دياب العطار‎, DMG Muḥammad Diyāb al-ʿAṭṭār; * 17. November 1926 in Alexandria[1]), bekannt als (Ad) Diba, vom Weltfußballverband FIFA teilweise als Mohamed Deyab geführt,[2] ist ein ehemaliger ägyptischer Fußballspieler und ‑schiedsrichter.

Der gelernte Wasserwirtschaftler und Journalist[1] al-Attar gewann 1948 mit al-Ittihad Alexandria den ägyptischen Pokalwettbewerb, im Finale hatte er den Treffer zum 1:0 erzielt.[3] Die Premierensaison der neu gegründeten Premier League beendete der Ägypter mit 15 Treffern als Torschützenkönig.[4] 1955 wurde er mit dem Verein (als Schütze eines Treffers im Halbfinale) Vizepokalsieger.[5]

Mit der Nationalmannschaft nahm al-Attar an den Olympischen Sommerspielen 1948[2] sowie 1952 teil;[1] zu einem Einsatz kam er jedoch nicht. Die private Homepage Egyptian Football Net führt al-Attar am 1. August 1953 beim Spiel gegen Palästina erstmals als Spieler der Nationalmannschaft Ägyptens.[6] In diesem und zwei weiteren Spielen der Panarabischen Spiele 1953 erzielte der Ägypter neun Treffer und trug damit maßgeblich zum Gewinn des Turniers bei.[7] 1957 traf al-Attar während der ersten Afrikameisterschaft fünf Mal für die „Pharaonen“; beim Finalsieg über den Sudan steuerte der Ägypter alle vier Treffer bei, sodass er Torschützenkönig des Turniers wurde.[8]

  • 1953: vier Spiele, zehn Tore[7][9]
  • 1954: drei Spiele[9]
  • 1955: sieben Spiele[9]
  • 1956: zwei Spiele, zwei Tore[9]
  • 1957: drei Spiele, fünf Tore[9]

Insgesamt führt Egyptian Football Net bis zum Spiel gegen die Türkei am 26. Mai 1957 19 Spiele mit Beteiligung al-Attars, in denen er 17 Treffer erzielte.[9]

Zwischen 1968 und 1976 war der Ägypter als Schiedsrichter für die Egyptian Football Association aktiv.[1] Neben Einsätzen bei WM-Qualifikationsspielen und dem Golfpokal 1972 kam er im Finale der Afrikameisterschaft 1968 als Spielleiter zum Einsatz.[10][11] Außerdem nahm al-Attar als Linienrichter am Olympischen Fußballturnier 1976 teil[12][13] und assistierte – möglicherweise – im Finale der Afrikameisterschaft 1978.[1]

2006 listete die Confédération Africaine de Football al-Attar auf einer Liste der 200 besten Spieler seit 1950 in der Kategorie Africa’s Elite 50 der Jahre 1957 bis 1970.[14]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Mohamed Diab El Attar (Englisch) In: worldreferee.com. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  2. a b Men's Olympic Football Tournament London 1948: Egypt (Englisch) In: fifa.com. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  3. Ithad's results in Egyptian Cup (Englisch) In: egyptianfootball.net. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  4. Egypt 1948/49 (Englisch) In: rsssf.com. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  5. Zamalek's History in Egyptian Cup (Englisch) In: egyptianfootball.net. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  6. Egypt Versus Palestine (Englisch) In: egyptianfootball.net. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  7. a b 1st Pan Arab Games, 1953 (Alexandria, Egypt) (Englisch) In: rsssf.com. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  8. African Nations Cup 1957 - Details and Scorers (Englisch) In: rsssf.com. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  9. a b c d e f Egyptian International Soccer Matches 1940-1959 (Englisch) In: egyptianfootball.net. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  10. Has a referee ever won an international cap? (Englisch) In: guardian.co.uk. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  11. Classic finals whet the appetite (Englisch) In: fifa.com. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  12. Olympic Football Tournament Montreal 1976: Match Report Brazil - German Democratic Republic (Englisch) In: fifa.com. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  13. Olympic Football Tournament Montreal 1976: Match Report Iran - Cuba (Englisch) In: fifa.com. Abgerufen am 15. Dezember 2012.
  14. Kenya missing out on Africa soccer Elite list (Englisch) In: kenyafootball.com. Abgerufen am 15. Dezember 2012.