Mohamed Kader

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kader bei einem Freundschaftsspiel der togoischen Nationalmannschaft im Mai 2006.

Mohamed Kader (* 8. April 1979 in Sokodé; eigentlich Mohamed Abdel Kader Coubadja Touré) ist ein togoischer Fußballspieler. Er spielt auf der Position des Stürmers.

Nach seinem Einstand beim tunesischen Verein CA Bizertin im Jahr 1997 wechselte er 1999/2000 zum FC Parma in der italienischen Serie A, wo er sich aber nicht durchsetzen konnte. Der FC Parma lieh Mohamed Kader an andere Vereine aus: 1999/2000 an den FC Lugano in der Schweiz, 2000/01 an Al-Ahly Kairo in Ägypten. 2001/02 spielte er wieder beim FC Parma, für kurze Zeit auch bei Vicenza Calcio.

Im Jahr 2002 wurde er erneut von einem Schweizer Verein engagiert, diesmal vom FC Servette. Dort blieb er während drei Jahren. 2003/2004 erzielte er 19 Tore, war damit zweitbester Torschütze des Jahres (hinter Stéphane Chapuisat) und wurde zum besten im Ausland aktiven togoischen Spieler gewählt. In der Saison 2005/06 war er in Frankreich beim FC Sochaux unter Vertrag; zurzeit spielt er bei EA Guingamp.

Sein erstes Spiel für die togoische Fußballnationalmannschaft bestritt Mohamed Kader im Juli 1995. Insgesamt wurde er in 85 Länderspielen eingesetzt und schoss dabei 54 Tore. Er ist damit Rekordspieler un Rekordtorschütze von Togo. Er nahm vier Mal an Fußball-Afrikameisterschaften teil (1998, 2000, 2002 und 2006) und gehörte zum Kader bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006.

Am 13. Juni 2006 gelang es Mohamed Kader im Vorrundenspiel gegen Südkorea bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 den ersten WM-Treffer für Togo zu erzielen. Das Spiel selbst gewann Südkorea mit 2:1 (0:1).