Mohammad Talaei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Artikel Mohammad Talaei und Mohammad Talaee überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Wikijens (Diskussion) 22:14, 2. Sep. 2014 (CEST)
Medaillenspiegel
Ringen
IranIran Iran
Weltmeisterschaften
Gold 1997 Krasnojarsk 58 kg
Silber 1994 Istanbul 57 kg
Bronze 2002 Teheran 60 kg
Asienspiele
Bronze 1998 Bangkok 58 kg

Mohammad Talaei (persisch ‏محمد طلایی‎, * 8. März 1973 in Isfahan) ist ein ehemaliger iranischer Freistilringer. Er war Teilnehmer an den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta und 2000 in Sydney.

Seine beste Platzierung bei den Olympischen Sommerspielen war der vierte Rang bei den Spielen von Sydney in der Gewichtsklasse "Federgewicht (63 kg)".

Mohammad Talaei feierte seinen größten internationalen Erfolg mit der Goldmedaille, die er bei den Ringer-Weltmeisterschaften 1997 in Krasnojarsk im "Bantamgewicht (58 kg)" gewann. In dieser Gewichtsklasse - damals war die Bantamgewichtsklasse bis 57 kg - errang er bei den Ringer-Weltmeisterschaften 1994 in Istanbul Silber. Talaei erkämpfte auch eine Bronzemedaille im Federgewicht (60 kg) bei den Ringer-Weltmeisterschaften 2002 in Teheran.

Bei den Asienspielen des Jahres 1998 in Bangkok holte Talaei im Bantamgewicht (58 kg) ein weiteres Mal Bronze.

Weblinks[Bearbeiten]