Mohrenibis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mohrenibis
Phimosus infuscatus - Bare-faced Ibis 2.jpg

Mohrenibis (Phimosus infuscatus)

Systematik
Ordnung: Schreitvögel (Ciconiiformes)
Familie: Ibisse und Löffler (Threskiornithidae)
Unterfamilie: Ibisse (Threskiornithinae)
Gattung: Phimosus
Art: Mohrenibis
Wissenschaftlicher Name
Phimosus infuscatus
(Lichtenstein, 1823)

Der Mohrenibis (Phimosus infuscatus) ist ein Vogel der Unterfamilie der Ibisse in der Familie der Ibisse und Löffler und lebt in Südamerika.

Unterarten[Bearbeiten]

Aussehen[Bearbeiten]

Der Mohrenibis ähnelt mit seinem schwarzen Gefieder dem teilweise sympatrischen Langschwanzibis, ist aber mit 46 bis 55 cm deutlich kleiner und hat einen kürzeren Schwanz. Ein federloses Gesichtsfeld hinter dem Schnabel und rund um das Auge ist rot, der Schnabel dunkelgelb. Die Beine sind rötlich. Beide Geschlechter und auch die Jungvögel sehen gleich aus. Die Unterarten unterscheiden sich im Ausmaß des roten Gesichtsfeldes und im Glanzgrad des Gefieders.

Verbreitung[Bearbeiten]

Der Mohrenibis ist in Südamerika östlich der Anden von Kolumbien und Venezuela über Brasilien, Paraguay bis zum Nordosten von Argentinien und Uruguay heimisch. Die Vögel bevorzugen offene Landschaften in Gewässernähe.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Der Mohrenibis brütet in Büschen, bevorzugt in dichter Vegetation in Wassernähe. Die Nester werden meistens in lockeren Kolonien von 5 bis 70 Paaren angelegt. Das Gelege besteht aus 3 bis 4 Eiern. Die Brut dauert 21 bis 23 Tage. Die Jungen verlassen das Nest nach 27 bis 30 Tagen.

Nahrung[Bearbeiten]

Der Mohrenibis ernährt sich von Würmern, Muscheln, Krebstieren, großen Insekten, Schnecken und gelegentlich auch Samen und Blättern.

Literatur[Bearbeiten]

  • J. del Hoyo, A. Elliott, J. Sargatal (Hrsg.) (1992): Handbook of the Birds of the World. Vol. 1. Ostrich to Ducks. Lynx Edicions, Barcelona, ISBN 84-87334-10-5

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Phimosus infuscatus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien