Moisés Kaufman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Moisés Kaufman (* 21. November 1963 in Caracas, Venezuela) ist ein venezolanischer Dramatiker, Filmregisseur und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Nach seiner Schulzeit zog Kaufman 1987 von Caracas nach New York City. Kaufman ist Autor des Theaterstücks Unzucht – Die drei Prozesse des Oscar Wilde, von 33 Variations und ist insbesondere bekannt für das Theaterstück The Laramie Project.[1] Er gründete das Tectonic Theater Project in New York City. 2004 gab er sein Broadway-Debüt mit dem Theaterstück I Am My Own Wife von Doug Wright, für das er eine Tony-Award-Nominierung erhielt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. San Francisco Chronicle: