Mokelumne River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mokelumne River
Mokelumnemap.jpg
Daten
Gewässerkennzahl US228902
Lage Kalifornien (USA)
Flusssystem San Joaquin River
Abfluss über San Joaquin River → Suisun Bay
Ursprung Zusammenfluss von North und Middle Fork Mokelune River in der Sierra Nevada
38° 22′ 20″ N, 120° 36′ 38″ W38.3721349-120.6104846
Mündung San Joaquin River38.0960303-121.5699529Koordinaten: 38° 5′ 46″ N, 121° 34′ 12″ W
38° 5′ 46″ N, 121° 34′ 12″ W38.0960303-121.5699529
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Einzugsgebiet 1712 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
18 m³/s
Rechte Nebenflüsse Dry Creek, Cosumnes River
Durchflossene Stauseen Salt Springs Reservoir, Pardee Reservoir, Camanche Reservoir
Mittelstädte Lodi
Lower Mokelumne River bei Lodi

Lower Mokelumne River bei Lodi

Der Mokelumne River ist ein Fluss in Kalifornien. Der Upper Mokelumne River entspringt in der Sierra Nevada und fließt in den Camanche-Stausee im Bereich der Ausläufer der Sierra. Als Lower Mokelumne River wird der untere Flussabschnitt unterhalb des Camanche Dam bezeichnet. Er durchquert das Central Valley mit Fließrichtung nach Westen, passiert die Stadt Lodi und mündet schließlich in den San Joaquin River im Bereich des Sacramento-San Joaquin River Delta.

Der Name [mɒˈkɛləmni] ist Plains Miwok und ist zusammengesetzt aus moke mit der Bedeutung "Fischernetz" und -umne, einem Suffix mit der Bedeutung "Volk von". Die gängige englische Aussprache - zumindest in der Region - ist [mə.ˈkɒ.lə.mi]. Die Stadt Mokelumne Hill wurde nach dem Fluss benannt, etwa im Jahre 1850.

Freizeitmöglichkeiten[Bearbeiten]

Der Mokelumne River umfasst fünf bekannte Wildwasserkajak-Flussabschnitte: Fantasy Falls, Devil's Nose, Tiger Creek Dam, Ponderosa and Electra-Middle Bar.

  • Fantasy Falls, Class V+, 26-Meilen wilderness reach, verläuft von unterhalb des Highway 4 im Alpine County bis zur Mündung in das Salt Springs Reservoir.
  • Devil's Nose, Class IV-V, erstreckt sich über 17 Meilen vom Salt Springs Dam bis zum Tiger Creek-Kraftwerk.
  • Unterhalb des Tiger Creek Dam befindet sich der so genannte Tiger Creek Dam Whitewater run, ein landschaftlich reizvoller, 3 Meilen langer Abschnitt des Schwierigkeitsgrads Class IV.
  • Der Ponderosa run führt vom Ponderosa Way zum Electra-Kraftwerk.
  • Der westlichste Wildwasserabschnitt ist der Electra-Middle Bar, eine über 5 Meilen lange Class II-III Wildwasserstrecke. Er beginnt unterhalb des Electra-Kraftwerks und endet an der Middle Bar Bridge.

Der Mokelumne River bietet sich als Erholungsgebiet an, beispielsweise zum Angeln, Camping, Picknicken, Vogel- und Naturbeobachten und Goldwaschen. Die Electra Road, östlich des Highway 49, ist populär bei Jogger und Wanderer. Die großen Granitfelsen, Calaveras Dome und Hammer Dome, nahe dem Salt Springs Reservoir, sind ein beliebtes Ziel für Klettersportler. Drei Campingplätze liegen in der Nähe von Salt Springs: Mokelumne River, White Azalea, and Moore Creek. Oberhalb des Salt Springs Reservoir befindet sich die Mokelumne Wilderness.

Natur und Umwelt[Bearbeiten]

Der East Bay Municipal Utility District plant eine Vergrößerung des Pardee Reservoir, welches einen großen Flussabschnitt überfluten würde, samt den einzigartigen Kultur- und geschichtsträchtigen Denkmale an dessen Ufer. plan to expand Pardee Reservoir[1] Diese würde auch eine Auszeichnung des Mokelumne River als National Wild and Scenic River gefährden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]