Moncton Alpines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das ehemalige Eishockey-Franchise der American Hockey League, für das gleichnamige, in der Saison 1995/96 bestehende Eishockey-Franchise der QMJHL siehe Moncton Alpines (QMJHL).
Moncton Alpines
Gründung 1982
Auflösung 1984
Geschichte New Brunswick Hawks
1978 – 1982
Moncton Alpines
1982 – 1984
Moncton Golden Flames
1984 – 1987
Stadion Moncton Coliseum
Standort Moncton, New Brunswick
Liga American Hockey League

Die Moncton Alpines waren ein kanadisches Eishockeyfranchise der American Hockey League aus Moncton, New Brunswick. Die Spielstätte der Alpines war das Moncton Coliseum.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1982 wurden die New Brunswick Hawks von den Edmonton Oilers aufgekauft und in Moncton Alpines umbenannt. Anschließend spielten sie als deren Farmteam zwei Jahre lang in der American Hockey League. In beiden Spielzeiten verpasste das Team jedoch die Playoffs um den Calder Cup. Sowohl in der Saison 1982/83, als auch in der Saison 1983/84 schloss man die reguläre Saison als Fünfter der Division North ab. Nach der Saison 1983/84 wurde das Team von den Calgary Flames gekauft und in Moncton Golden Flames umbenannt.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1982/83 80 34 39 7 75 304 315 5., North nicht qualifiziert
1983/84 80 32 40 8 72 251 278 5., North nicht qualifiziert
Gesamt 160 66 79 15 147 555 593 keine Playoff-Teilnahmen

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 157 KanadaKanada Joe McDonnell
Tore: 54 KanadaKanada Ray Cote
Assists: 99 KanadaKanada Ray Cote
Punkte: 153 KanadaKanada Ray Cote
Strafminuten: 421 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Blum

Weblinks[Bearbeiten]