Mongolische Bandynationalmannschaft der Herren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Winter-Asienspiele 2011, Kasachstan gegen die Mongolei

Die Mongolische Bandynationalmannschaft der Herren präsentiert die Mongolei bei internationalen Herren-Spielen im Bandy. 2002 wurde die Bandy Federation of Mongolia in den internationalen Bandy-Verband, der FIB, aufgenommen. 2006 nahm die Mongolei in Schweden erstmals an Weltmeisterschaften teil. Bislang startete das Team immer in der B-Gruppe und wurde bis einschließlich 2009 immer Vorletzter, 2010 erstmals Letzter. Zwischen 2011 und 2013 startete die Mongolei nicht mehr bei Weltmeisterschaften, aber bei den Asienspielen 2012 in Almaty, wo die Mongolen die Silbermedaille gewannen. 2014 kehrten die Mongolen mit einem zwölften Platz unter 17 Teilnehmern zu den Weltmeisterschaften zurück.

Abschneiden bei Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

WM Gastgeber Platzierung Gruppe Gruppenspiele Platzierungsspiele
2006 SchwedenSchweden Schweden
Eskilstuna, Gustavsberg, Katrineholm, Linköping, Oxelösund, Stockholm, Västerås
11. Platz
(12 Teilnehmer)
B-WM 4:3 EstlandEstland Estland
0:3 NiederlandeNiederlande Niederlande
0:14 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
0:4 KanadaKanada Kanada
0:3 UngarnUngarn Ungarn
3:4 NiederlandeNiederlande Niederlande (Spiel um Platz 10)
2007 RusslandRussland Russland
Kemerowo
11. Platz
(12 Teilnehmer)
B-WM 2:2 NiederlandeNiederlande Niederlande
0:5 LettlandLettland Lettland
0:8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
0:5 EstlandEstland Estland
2:2 UngarnUngarn Ungarn
4:1 EstlandEstland Estland (Spiel um Platz 11)
2008 RusslandRussland Russland
Moskau
12. Platz
(13 Teilnehmer)
B-WM 0:6 KanadaKanada Kanada
2:3 LettlandLettland Lettland
4:5 NiederlandeNiederlande Niederlande
1:17 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
0:8 EstlandEstland Estland
3:2 UngarnUngarn Ungarn
6:3UngarnUngarn Ungarn (Spiel um Platz 12)
2009 SchwedenSchweden Schweden
Eskilstuna, Solna, Stockholm, Västerås, Uppsala
12. Platz
(13 Teilnehmer)
B-WM 1:3 n.P. UngarnUngarn Ungarn
2:5 n.P. NiederlandeNiederlande Niederlande
2:11 KanadaKanada Kanada
1:4 EstlandEstland Estland
1:16Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2:4 LettlandLettland Lettland
9:2 UngarnUngarn Ungarn (Spiel um Platz 6 B-WM)
2010 RusslandRussland Russland
Moskau
11. Platz
(11 Teilnehmer)
B-WM 8:7 (5:5) n.P. UngarnUngarn Ungarn
2:18 KanadaKanada Kanada
1:7 LettlandLettland Lettland
3:4 NiederlandeNiederlande Niederlande
6:7 (5:5) n.P. UngarnUngarn Ungarn (Spiel um Platz 10)
2011 RusslandRussland Russland
Kasan
keine Teilnahme
(11 Teilnehmer)
2012 KasachstanKasachstan Kasachstan
Almaty
keine Teilnahme
(14 Teilnehmer)
2013 SchwedenSchweden Schweden
Vetlanda
keine Teilnahme
(14 Teilnehmer)
2014 RusslandRussland Russland
Irkutsk
14. Platz
(17 Teilnehmer)
B-WM
B-Gruppe
2:3 JapanJapan Japan
3:1 DeutschlandDeutschland Deutschland
7:2 UkraineUkraine Ukraine
12:1 SomaliaSomalia Somalia
4:5 UngarnUngarn Ungarn (Viertelfinale B-WM)
2:3 NiederlandeNiederlande Niederlande (Spiel um Platz 13)

WM-Bilanzen[Bearbeiten]

Stand nach der WM 2014

Land Sp. S SnV U NnV N TV TD Bemerkung
DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1 0 0 0 0 3:1 +2
EstlandEstland Estland 5 2 0 0 0 3 9:21 -12
JapanJapan Japan 1 0 0 0 0 1 2:3 -1
KanadaKanada Kanada 4 0 0 0 0 4 4:39 -35 höchste WM-Niederlage (2:18, 2010)
LettlandLettland Lettland 4 0 0 0 0 4 5:19 -14
NiederlandeNiederlande Niederlande 7 0 0 1 1 5 16:26 -10
SomaliaSomalia Somalia 1 1 0 0 0 0 12:1 +11 höchster WM-Sieg (12:1, 2014)
UkraineUkraine Ukraine 1 1 0 0 0 0 7:2 +5
UngarnUngarn Ungarn 9 3 1 1 2 2 39:34 +5
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4 0 0 0 0 4 2:55 -53 höchste WM-Niederlage (1:17, 2008)

Abschneiden bei Asienspielen[Bearbeiten]

WM Gastgeber Platzierung Gruppenspiele Platzierungsspiele
2011 KasachstanKasachstan Kasachstan
Almaty
2. Platz
(3 Teilnehmer)
17:2 KirgisistanKirgisistan Kirgisistan
0:17 KasachstanKasachstan Kasachstan
2:16 KasachstanKasachstan Kasachstan (Finale)

AS-Bilanzen[Bearbeiten]

Stand nach den AS 2011

Land Sp. S SnV U NnV N TV TD Bemerkung
KasachstanKasachstan Kasachstan 2 0 0 0 0 2 2:43 -41 höchste Niederlage bei Asienspielen (0:17, 2011)
KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 1 1 0 0 0 0 17:2 +15 höchster Sieg bei Asienspielen (17:2, 2011)