Monieux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monieux
Wappen von Monieux
Monieux (Frankreich)
Monieux
Region Provence-Alpes-Côte d'Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Carpentras
Kanton Sault
Gemeindeverband Ventoux Sud.
Koordinaten 44° 4′ N, 5° 22′ O44.0680555555565.3597222222222731Koordinaten: 44° 4′ N, 5° 22′ O
Höhe 439–1.022 m
Fläche 47,12 km²
Einwohner 344 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km²
Postleitzahl 84390
INSEE-Code
Website http://www.ot-monieux.com

Blick auf Monieux

Monieux ist eine französische Gemeinde mit 344 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

In Monieux wurden zwei Weiheinschriften für den gallo/römischen Lokalgott Mars Nabelcus aufgefunden.

Geografie[Bearbeiten]

Monieux liegt am Fuße des Bergmassivs, zu dem auch der Mont Ventoux gehört, in der Hochebene von Sault. Hier beginnt die Gorges de la Nesque, die sich das Flüsschen Nesque bis 400 Meter tief ins Gebirge gegraben hat. Die Straße D942 von Villes-sur-Auzon nach Sault führt durch die Schlucht und durch Monieux.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

  • 1962: 139
  • 1968: 152
  • 1975: 122
  • 1982: 171
  • 1990: 158
  • 1999: 250
  • 2008: 344

Weblinks[Bearbeiten]