Monolithos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ortsgemeinschaft Monolithos
Τοπική Κοινότητα Μονολίθου (Μονόλιθος)
Monolithos (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat Griechenland
Region Südliche Ägäis
Regionalbezirk Rhodos
Gemeinde Rhodos
Gemeindebezirk Atavyros
Geographische Koordinaten 36° 8′ N, 27° 44′ O36.13052777777827.739444444444Koordinaten: 36° 8′ N, 27° 44′ O
Höhe ü. d. M. 290 m
(Durchschnitt)
Fläche 45,525 km²[1]
Einwohner 181 (2011[2])
LAU-1-Code-Nr. 810404
Ortsgliederung 1 Siedlung
Telefonvorwahl 22463-6

Monolithos (griechisch Μονόλιθος (m. sg.)) ist ein kleiner Ort im Gemeindebezirk Atavyros im Westen der griechischen Insel und Gemeinde Rhodos. Der Name bedeutet im Griechischen etwa so viel wie „einsamer Fels“. Bekannt ist der Ort vor allem für seine Johanniterfestung.

Burg von Monolithos

Die Byzantiner errichteten etwa 1,5 km südwestlich des heutigen Ortes eine Feste, die 1467 von den Johannitern erweitert und von 1480 bis 1489 durch Pierre d’Aubusson restauriert wurde. Heute dient die Burg, die im Übrigen nie eingenommen wurde, als beliebtes Fotomotiv und Aussichtspunkt. Innerhalb der Burgmauern befindet sich eine Kapelle des heiligen Pantaleon.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nationaler Statistischer Dienst Griechenlands (ΕΣΥΕ) nach Volkszählung 2001, S. 110 (PDF, 793 kb)
  2. Ergebnisse der Volkszählung 2011, Griechisches Statistisches Amt (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Monolithos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien