Mont Blanc de Courmayeur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mont Blanc de Courmayeur
Felsgipfel des Mont Blanc de Courmayeur von La Thuile aus gesehen (links davon der eigentliche, schneebedeckte Mont-Blanc-Gipfel)

Felsgipfel des Mont Blanc de Courmayeur von La Thuile aus gesehen (links davon der eigentliche, schneebedeckte Mont-Blanc-Gipfel)

Höhe 4748 m s.l.m.
Lage Italien Frankreich
Gebirge Savoyer Alpen
Dominanz 0,6 km → Mont Blanc
Koordinaten 45° 49′ 44″ N, 6° 52′ 10″ O45.8288888888896.86944444444444748Koordinaten: 45° 49′ 44″ N, 6° 52′ 10″ O
Mont Blanc de Courmayeur (Alpen)
Mont Blanc de Courmayeur

Der Mont Blanc de Courmayeur (italienisch Monte Bianco di Courmayeur) ist eine Erhebung an der Südostschulter des Mont Blanc mit einer Höhe von 4748 m s.l.m..

Er ist dem Mont Blanc etwa 800 m südöstlich gegen die Stadt Courmayeur hin vorgelagert und erscheint daher von dort aus gesehen als Gipfel des Mont Blanc.[1] Er ist vom Mont Blanc durch den nur unmerklich eingeschnittenen Sattel Col Major (ca. 4740 m) getrennt.

Der West-, Süd- und Osthang des Mont Blanc de Courmayeur liegen in Italien. Das Gebiet zwischen dem Gipfel und dem Gipfel des Mont Blanc ist politisch umstritten (vgl. Grenzverlauf auf dem Mont Blanc): Auf einigen Karten verläuft die Staatsgrenze über den Gipfel des Mont Blanc (4810 m), damit wäre dieser die höchste Stelle Italiens, während der Mont Blanc de Courmayeur den höchsten Gipfel hätte, der vollständig in Italien liegt. Auf anderen Karten verläuft die Grenze über den Gipfel des Mont Blanc de Courmayeur, damit wäre dieser die höchste Stelle Italiens.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Helmut Dumler, Willi P. Burkhardt: Viertausender der Alpen. Bergverlag Rother, München 2001, ISBN 3-7633-7427-2.
  •  Landeskarte der Schweiz 1:50'000. Blatt 292: Courmayeur, 1998.
  •  Carte ign 1:25.000. Blatt 3531: st-gervais-les-bains - mont blanc, 1986.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. deutlich sichtbar wird dies auf diesem, aus östlicher Richtung aufgenommenen Bild

Weblinks[Bearbeiten]