Mont Jacques-Cartier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mont Jacques-Cartier
Weg zum Gipfel des Mont Jacques-Cartier

Weg zum Gipfel des Mont Jacques-Cartier

Höhe 1268 m
Lage Gaspésie–Îles-de-la-Madeleine in Québec (Kanada)
Gebirge Monts Chic-Chocs (Appalachen)
Koordinaten 48° 59′ 18″ N, 65° 56′ 54″ W48.988333333333-65.9483333333331268Koordinaten: 48° 59′ 18″ N, 65° 56′ 54″ W
Mont Jacques-Cartier (Québec)
Mont Jacques-Cartier

Der Mont Jacques-Cartier ist ein Berg in den Monts Chic-Chocs, einer Gebirgskette, die den Appalachen zugeordnet wird, im Südosten der kanadischen Provinz Québec.

Mit einer Höhe von 1268 m ist er der höchste Berg im Süden von Québec.[1][2]

Der Berg befindet sich im östlichen Teil des Parc national de la Gaspésie auf der Gaspésie-Halbinsel. Er beherbergt die letzte Population an Kanadischen Waldkaribus südlich des Sankt-Lorenz-Stroms.

Der Gipfel ist leicht über Wanderwege zu erreichen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Natural Resources Canada - The Atlas of Canada - Mountains
  2. Commission de toponymie du Québec: Mont Jacques-Cartier