Montarnaud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montarnaud
Wappen von Montarnaud
Montarnaud (Frankreich)
Montarnaud
Region Languedoc-Roussillon
Département Hérault
Arrondissement Lodève
Kanton Aniane
Gemeindeverband Communauté de communes Vallée de l'Hérault.
Koordinaten 43° 39′ N, 3° 42′ O43.653.6997222222222Koordinaten: 43° 39′ N, 3° 42′ O
Höhe 95–315 m
Fläche 27,53 km²
Einwohner 2.538 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 92 Einw./km²
Postleitzahl 34570
INSEE-Code
Website http://www.montarnaud.com/
.

Montarnaud ist eine französische Gemeinde mit 2538 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Hérault in der Region Languedoc-Roussillon; sie gehört zum Arrondissement Lodève und zum Kanton Aniane. Sie liegt am Oberlauf des Flusses Mosson.

Geographie[Bearbeiten]

Montarnaud grenzt im Norden an Argelliers, im Osten an Vailhauquès, im Südosten an Grabels und Saint-Georges-d'Orques, im Süden an Murviel-lès-Montpellier und im Westen an Saint-Paul-et-Valmalle und La-Boissière.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 518 602 675 1.016 1.689 2.350 2.451

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Montarnaud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien