Montelanico

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montelanico
Wappen
Montelanico (Italien)
Montelanico
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Rom (RM)
Koordinaten: 41° 39′ N, 13° 2′ O41.65055555555613.040277777778297Koordinaten: 41° 39′ 2″ N, 13° 2′ 25″ O
Höhe: 297 m s.l.m.
Fläche: 34 km²
Einwohner: 2.164 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 64 Einw./km²
Postleitzahl: 00030
Vorwahl: 06
ISTAT-Nummer: 058062
Volksbezeichnung: Montelanichesi
Schutzpatron: Madonna del Soccorso
Website: Montelanico

Montelanico ist eine Gemeinde in der Provinz Rom in der italienischen Region Latium mit 2164 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013). Sie liegt 75 Kilometer südöstlich von Rom.

Geographie[Bearbeiten]

Montelanico liegt am Rande der Monti Lepini oberhalb des Tals des Sacco. Es ist Mitglied der Comunità Montana Monti Lepini. Montelanico grenzt an Anagni (FR), Carpineto Romano, Cori (LT), Gavignano, Gorga, Norma (LT) und Segni.

Verkehr[Bearbeiten]

Montelanico liegt 19 km von der Ausfahrt Anagni an der Autobahn A1 Autostrada del Sole von Rom nach Neapel entfernt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.652 1.887 1.942 1.820 2.064 1.759 1.878 1.920

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten]

Simone Temofonte (Mitte-links-Bündnis) wurde im April 2005 zum Bürgermeister gewählt. Sein Mitte-links-Bündnis stellt auch mit 8 von 12 Sitzen die Mehrheit im Gemeinderat.

Partnerstädte[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]